Wesel

NRW: Frau von Männern umzingelt – als die Polizei kommt, eskaliert es völlig

Eine Frau wurde von vier Männern angegriffen. (Symbolbild)
Eine Frau wurde von vier Männern angegriffen. (Symbolbild)
Foto: imago images

Wesel. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist ein Polizeieinsatz in Wesel völlig aus dem Ruder gelaufen.

Vier Männer hatten zuvor eine Frau (31) in der Fußgängerzone der NRW-Stadt verfolgt. Die 31-Jährige war in Begleitung eines 29-Jährigen Mannes, als einer der Verfolger (25) versuchte, sie zu begrapschen.

NRW: Männer bedrängen Frau in Wesel – Begleiter stellt sich dazwischen

Immer wieder soll der 25-Jährige nach dem Gesäß der Frau gelangt haben. Das wollte ihr Begleiter verhindern und stellte sich zwischen die 31-Jährige und das Quartett.

Als einer der Männer ihn angriff, verständigte der 31-Jährige die Polizei.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Schüsse bei Hochzeitskorso in NRW – der Ort ist richtig unverschämt

Aldi: Diese radikale Neuerung wird vielen Kunden nicht gefallen

• Top-News des Tages:

Flammen-Inferno am Flughafen: Flugzeug landet brennend auf der Landebahn – 41 Tote

Meghan Markle: Baby Sussex ist da! DIESEN Spruch konnte sich Prinz William nicht verkneifen

-------------------------------------

Polizei rückt an – und wird massiv bedroht

Auch bei Eintreffen der ersten Polizisten entspannte sich die Situation vor Ort keineswegs. Im Gegenteil: Nach Angaben der Beamten verhielten sich die polizeibekannten Männer im Alter von 22 bis 53 Jahren sowie ein hinzugekommener 63-Jähriger sehr aggressiv.

+++ Irres Foto aus Bocholt: Taube tappt in Blitzer-Falle – so schnell war der Vogel unterwegs +++

Statt sich auszuweisen, drohten die Männer den Einsatzkräften mit Gewalt. Daraufhin forderten die Einsatzkräfte Verstärkung an.

Polizei Wesel setzt Diensthund ein

Mit weiteren Einsatzkräften und einem Polizeihund im Rücken konnten die Beamten die Situation in der Fußgängerzone Wesel schließlich beruhigen.

+++ Lkw verliert Autos auf A 44! Fahrzeuge rasen in Unfallstelle – Autobahn in beide Richtungen stundenlang gesperrt +++

Der 25-Jährige sowie zwei seiner betrunkenen Begleiter (35 und 63) wurden von den vereinten Kräften der Polizei schließlich in Gewahrsam genommen. Die beiden anderen Männer durften gehen, sie hatten sich in der Zwischenzeit abgeregt.

Fall hat ein Nachspiel

Damit war der Fall jedoch noch immer nicht abgeschlossen. Denn der 25-Jährige eskalierte in Gewahrsam weiter.

+++ Essener Libanesen-Clans drohen Buchautor mit dem Tod – „Wir werden dir auf den Kopf treten!“ +++

Erst trat der Mann nach einem der Polizisten. Bei seiner Durchsuchung wehrte er sich dann so heftig, dass sich sogar einer der Einsatzkräfte leicht verletzte. Gegen den 25-Jährigen wird nun ermittelt. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN