NRW: Gebäude erstrahlen im ganzen Land in Orange – das steckt dahinter

Auch die Zeche Zollverein in Essen (NRW) leuchtet am Montagabend orange.
Auch die Zeche Zollverein in Essen (NRW) leuchtet am Montagabend orange.
Foto: imago images / blickwinkel

Wenn du am Montagabend durch die großen Städte in NRW spazierst, fallen dir bestimmt sofort die orange beleuchteten Gebäude auf.

Das hat nichts mit Weihnachtsbeleuchtung oder Lichterzauber zu tun. Es ist die Farbe der „Zonta Says No“-Kampagne, und mit der Beleuchtung wollen die teilnehmenden Institutionen in NRW ein „sichtbares Zeichen zur Ächtung der Gewalt gegen Frauen“ setzen.

NRW leuchtet am Montagabend orange

Der Landtag und andere wichtige Gebäude in Nordrhein-Westfalen sollen in diesen Tagen orange leuchten, um auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen. Die bundesweite Aktion ist vom Frauennetzwerk Zonta für den internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen geplant worden.

Neben dem Landtag sollen auch der Rheinturm in Düsseldorf, die Lanxess Arena in Köln und viele Wahrzeichen und Gebäude in NRW-Städten angestrahlt werden. Im Ruhrgebiet sind unter anderem in Dortmund, Bochum, Essen und Oberhausen dabei.

30 Leuchtaktionen in NRW

„Wir rechnen mit mehr als 30 Leuchtaktionen in NRW“, erklärt eine Zonta-Sprecherin. Der Düsseldorfer Landtag wird am Wochenende ganztägig angeleuchtet. Der Präsident des Landtags, André Kuper, erklärt: „Viele Frauen überall auf der Welt aber auch bei uns werden Opfer von Gewalt, oft auch im häuslichen Umfeld“.

_____________________________

Mehr Themen aus NRW:

_____________________________

In Nordrhein-Westfalen waren nach Daten des Innenministeriums vergangenes Jahr rund 80.000 Frauen Opfer von Gewalttaten. Darunter fällt sowohl Mord und Totschlag, als auch sexueller Missbrauch und Stalking. Gut 39 Prozent (31.000) der Gewaltdelikte gegen Frauen in NRW gingen vom Partner aus.

Aufklärung über und Aktionen gegen Gewalt gegen Frauen

In vielen anderen NRW-Städten solle es zudem Straßenzüge, Filmvorführungen, Gottesdienste und Leuchtinstallationen geben, um das Bewusstsein für Gewalt gegen Frauen zu stärken. Auch viele Frauenverbände, darunter der katholische Frauenbund e.V., fordern konkrete Maßnahmen gegen sexualisierte Gewalt und geistlichen Missbrauch.

„Zonta“ besteht seit 100 Jahren

Das in New York gegründete Netzwerk beruflich erfolgreicher Frauen „Zonta“ feiert in diesem Jahr hundertjähriges Bestehen. Den 134 Clubs in Deutschland gehören nach eigenen Angaben rund 4600 Mitglieder an.

Der Schwerpunkt der „Zonta says No“-Kampagne gegen Gewalt gegen Frauen sei die weltweit verbreitete Kinder- und Zwangsehe. Jeden dritten Tag sterbe in Deutschland eine Frau durch Partnergewalt. Weltweit sei jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben von sexualisierter Gewalt betroffen.

Diese Gebäude werden in Deutschland orange erleuchtet

Die Farbe Orange lehne sich an die Kampagnenfarbe der Organisation „UN Women“ der Vereinten Nationen an.

Wenn du wissen willst, welche Gebäude in den Städten im Ruhrgebiet orange beleuchtet werden, kannst du auf >>> dieser Karte <<< nachschauen. (vh/mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN