NRW-Wahl: Günther Jauch rechnet mit Millionen Bürgern ab – „In die Tonne hauen“

Landtag NRW: Hier werden die Entscheidungen getroffen

Landtag NRW: Hier werden die Entscheidungen getroffen

In Düsseldorf liegt das politische Machtzentrum von Nordrhein-Westfalen. Doch seit wann ist das so und wie viele Politiker sitzen eigentlich im Landtag.

Beschreibung anzeigen

Klartext von TV-Liebling Günther Jauch. Der RTL-Moderator war am Dienstagabend zu Gast bei Sandra Maischberger. In der ARD-Talkshow rechnete Jauch mit 5,7 Millionen Bürgerinnen und Bürgern in NRW ab.

Es sind jene 45 Prozent der Wahlberechtigten, die bei der NRW-Wahl nicht ihre Stimmen abgaben. Für sie fand Günther Jauch mehr als deutliche Worte.

Nach der NRW-Landtagswahl rechnet Günther Jauch deutlich ab

„Ich habe diese Bitterkeit in Zusammenhang mit der NRW-Wahl verspürt“, begann Jauch. In der „Ukraine lechzen die Leute nach Demokratie, die setzen dafür ihr Leben ein“, erinnerte er an den Krieg in Europa. Dagegen würden 45 Prozent der Wahlberechtigten in NRW einfach zu Hause bleiben und „im Grunde dieses demokratische Grundrecht in die Tonne hauen.“

-----------------------

Weitere Nachrichten zur NRW-Wahl:

-----------------------

„Satte Selbstgefälligkeit“: Jauch findet klare Worte nach NRW-Wahl

Ihm sei nochmal bewusst geworden, welche große Kraft Demokratie, Freiheit und die Zugehörigkeit zu Europa in anderen Ländern habe. Dagegen nehme man all das hier „in dieser satten Selbstgefälligkeit einfach als selbstverständlich.“ Das finde er „sehr, sehr schade“, so Jauch bei Maischberger.

-----------------------

Ergebnis der Landtagswahl in NRW 2022:

  • CDU: 35,71%
  • SPD: 26,66%
  • Grüne: 18,18%
  • FDP: 5,86%
  • AfD: 5,44%

-----------------------

Politikwissenschaftler rätseln, wieso es zu der niedrigsten Wahlbeteiligung aller Zeiten in NRW gekommen ist.