NRW: Frau fährt Jungen (11) an und verweigert ihm Anruf bei der Mutter – dann macht sie alles nur noch schlimmer

Die Polizei sucht Zeugen nach einem Unfall mit Fahrerflucht in Versmold. (Symbolbild)
Die Polizei sucht Zeugen nach einem Unfall mit Fahrerflucht in Versmold. (Symbolbild)
Foto: dpa/Symbolbild

Versmold. In Versmold/NRW hat eine Frau bereits am 6. Dezember einen Jungen (11) angefahren. Die Polizei spricht von einer Unfallflucht, „die an Selbstsucht und Herzlosigkeit kaum zu überbieten ist.“

Der Junge war mit einem Rad auf dem Weg zu einem Schulbus, als die Frau ihn in einem Einmüdungsbereich mit ihrem VW Polo anfuhr. Bei dem folgenden Sturz verletzte der Junge sich leicht, auch sein Fahrrad wurde beschädigt.

Fahrerflucht in Versmold: Junge bekommt knallharte Absage

Die Autofahrerin hielt kurz an und fragte den Jungen, ob es ihm gut gehe. Doch auf dessen Bitte, ob er kurz seine Mutter anrufen könne, reagierte sie nur mit einer frechen Absage: „Dann kriege ich Ärger.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Unitymedia-Störung in NRW: Internet massiv gestört – das könnte dahinter stecken

Junge Frau (26) stirbt bei furchtbarem Crash mit Kleinwagen

• Top-News des Tages:

FC Schalke 04: 21.000 Mützen bei der Derby-Choreo in der Nordkurve – das hat der Spaß gekostet

FC Schalke 04 gegen Lokomotive Moskau im Live-Ticker: Wer spielt im Sturm?

-------------------------------------

Doch dann machte sie alles noch schlimmer. Als ein Zeuge mit seinem Transporter anhielt, um den Jungen nach seinem Befinden zu fragen, übernahm die Frau die Initiative und sagte schnell, dass alles in Ordnung sei und schickte den Mann weg.

Frau fährt nach Unfall einfach weg

Anschließend fuhr auch sie einfach davon und ließ den Jungen zurück. Er musste mit dem Bus zur Schule fahren und konnte erst dort seine Mutter informieren. Zusammen gingen sie zu einem Arzt und erstatteten Anzeige.

Die Polizei sucht nun Zeugen, vor allem den Fahrer des Transporters. Er trug eine gelbe Weste und war in der Straße „Im Industriegelände“ unterwegs.

Die Polizei will wissen: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise zu der älteren Frau in dem schwarzen VW Polo geben?

So kannst du der Polizei helfen

Wenn du Hinweise gegen kannst, melde dich bitte bei der Polizei Gütersloh unter 05241 869-0.

Bei einem solchen Unfall ist der Unfallfahrer per Gesetz eigentlich dazu verpflichtet anzuhalten und dem Unfallopfer zu helfen. Schlimmstenfalls kann dem Unfallfahrer fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen werden. Die Freiheitsstrafe liegt in Extremfällen bei bis zu drei Jahren.

 
 

EURE FAVORITEN