NRW: Schrecklicher Motorrad-Unfall! Mann aus Gelsenkirchen tot

NRW: Rettungskräfte transportieren einen der Verletzten zu einem Hubschrauber.
NRW: Rettungskräfte transportieren einen der Verletzten zu einem Hubschrauber.
Foto: Justin Brosch

NRW. Schrecklicher Motorradunfall in Bottrop (NRW) am Sonntagabend!

Gegen 18 Uhr sind zwei Motorräder im Stadtteil Grafenmühle ineinander gekracht. Drei Personen wurden dabei teils lebensgefährlich verletzt. Am Dienstag dann die traurige Entwicklung: Die Polizei teilt mit, dass ein 52-Jähriger aus Gelsenkirchen am Montag seinen Verletzungen erlegen ist.

NRW: Motorradfahrer krachen ineinander

Laut Feuerwehr bog der 52-Jährige von einer Zufahrtsstraße kommend auf den Alten Postweg in Bottrop (NRW). Dabei missachtete er die Vorfahrt eines auf dem Alten Postweg fahrenden Motorrads, mit dem ein 47-Jähriger und seine 38-jährige Beifahrerin in nördlicher Richtung unterwegs waren.

Im Einmündungsbereich krachten die zwei Motorräder zusammen. Alle Unfallbeteiligten wurden durch den Aufprall auf die Straße geschleudert. Die 38-Jährige wurde schwer verletzt, die beiden Fahrer erlitten lebensgefährliche Verletzungen, an denen am Montag der Gelsenkirchener letztlich verstorben ist.

-----------

Weitere News aus NRW:

-----------

Zwei Hubschrauber im Einsatz – Straße mehrere Stunden vollgesperrt

Einsatzkräfte eilten schließlich zu der Unfallstelle. Dazu wurden auch zwei Rettungshubschrauber angefordert, die die beiden verletzten Männer nach einer Erstvorsorgung durch Notärzte in Krankenhäuser flogen. Die schwer verletzte Beifahrerin wurde mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht.

Polizei, Feuerwehr und medizinische Rettungskräfte waren an dem Einsatz beteiligt. Die Straße war während der Rettungsmaßnahmen sowie Unfallaufnahme mehrere Stunden voll gesperrt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 25.000 Euro. (nk)

 
 

EURE FAVORITEN