NRW: TV-Tierarzt soll Schwiegermutter getötet haben – auf der Flucht stirbt noch ein Mensch

In Borchen in NRW ereignete sich am Sonntag ein tragisches Verbrechen. Die Spur zog sich bis nach Bayern. (Symbolbild)
In Borchen in NRW ereignete sich am Sonntag ein tragisches Verbrechen. Die Spur zog sich bis nach Bayern. (Symbolbild)
Foto: imago/ Manngold (Symbolbild)

Ein unfassbarer und blutiger Kriminalfall ereignete sich in NRW zwischen Bielefeld und Paderborn. Dessen Tragweite erstreckt sich sogar bis Nürnberg.

Das war passiert: Am Sonntagabend wird eine 76-Jährige aus Borchen in NRW getötet. Tatverdächtig ist ihr Schwiegersohn (53). Es ist der Auftakt einer furchtbaren Tragödie, deren Chronologie sich gar nicht so leicht überschauen lässt.

NRW: TV-Tierarzt des Mordes beschuldigt

Am Sonntagabend alarmieren Angehörige des Opfers die Feuerwehr. Sie sind in Sorge um die Frau, da sie nicht erreichbar ist. Vor Ort bietet sich den Rettungskräften ein tragisches Bild: Sie finden nur den leblosen Körper der Frau.

+++ Flughafen Köln/Bonn: DIESE neue Regel dürfte keinem Passagier gefallen +++

Erste Ermittlungen deuten darauf hin, dass die Frau getötet wurde. Zudem findet die eingerichtete Mordkommission einige Spuren am Tatort, die auf den Schwiegersohn der Getöteten als Täter hinweisen.

Er lebt gemeinsam mit seiner Frau, der Tochter der 76-Jährigen, in dem Haus in Borchen, war aber beim Eintreffen der Ermittler nicht aufzufinden. Zuletzt wurden beide am Sonntagmorgen gesehen und sollen mit dem Auto weggefahren sein.

Flucht kostet Menschenleben

Bei der Fahndung nach dem Kennzeichen des Autos stellen die Ermittler fest: Die Flucht der beiden kostete auch ein weiteres Menschenleben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

A40/Bochum: Betrunkene werfen E-Scooter auf die Autobahn – Hammer-Strafe droht

Kriminalpsychologin Lydia Benecke im DER WESTEN-Interview über gefährlichen Sadismus – „DAS ist sicher traumatisch“

• Top-News des Tages:

Flughafen Dortmund: Mann kehrt aus Urlaub zurück – als er sein Auto sieht, platzt er vor Wut: „Selbstjustiz!“

Whatsapp: Achtung! Änderung für etliche Smartphones – diese Nutzer sind betroffen

-------------------------------------

Diesmal jedoch nicht in Ostwestfalen, sondern im rund 390 Kilometer entfernten Nürnberg. Der Wagen des Tatverdächtigen und seiner Frau war gegen 11 Uhr am Sonntag bei Nürnberg in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt. Beide müssen zu diesem Zeitpunkt also bereits einige Stunden unterwegs gewesen sein.

Der andere Unfallwagen kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der 75-jährige Fahrer des Autos verstarb am Unfallort, seine drei Jahre jüngere Beifahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Schwerer Unfall bei Nürnberg

Auch die Frau des Tatverdächtigen wurde bei dem Vorfall schwer verletzt, obwohl der Wagen nur leicht beschädigt wurde. Als er den Wagen nämlich nach dem Unfall auf dem Seitenstreifen steuerte, stieg die Tochter der Getöteten unvermittelt aus dem Wagen und lief über die Autobahn.

+++ NRW: Diebe wollen unverschlossenes Auto leerräumen – dann geht alles schief +++

Sie kletterte über die Mittelplanke und wurde auf der Gegenfahrbahn von einem Auto erfasst. Ein Rettungshubschrauber brachte die schwer verletzte Frau ins Krankenhaus.

Warum sie über die Mittelplanke kletterte, und ob sie an der Tat in ihrem Haus in Ostwestfalen beteiligt sein könnte, ist bisher nicht bekannt. Die Frau ist weiterhin vernehmungsunfähig.

Spezialkräfte nehmen Mann fest

Ihr Mann wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag von Spezialkräften in einem Hotel in einem Hotel in Nürnberg festgenommen.

Der Verdächtige sitzt nun in Nürnberg in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Paderborn hat einen Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags erlassen. Er schweigt zu den Vorwürfen.

Der Tatverdächtige soll nach übereinstimmenden Medienberichten auch aus dem Fernsehen bekannt sein. So soll es sich um einen Tierarzt handeln, der in mehreren Shows des Senders „VOX“ in dieser Funktion auftrat. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN