NRW: Stadt Krefeld will Radweg einweihen – als es losgehen soll, trauen sie ihren Augen nicht

Ein Radweg in NRW soll eröffnet werden, doch dann kommt die schlechte Nachricht. (Symbolbild)
Ein Radweg in NRW soll eröffnet werden, doch dann kommt die schlechte Nachricht. (Symbolbild)
Foto: imago images / Jochen Tack

Krefeld. In NRW entstehen derzeit immer mehr Radwege, so auch in der Stadt Krefeld. Am Sonntag sollte dort ein neues Teilstück eines großen Projekts im Verlauf des Dießemer Bruchs feierlich eröffnet werden. Doch als die Radfahrer den Radweg erblickten, trauen sie ihren Augen kaum.

NRW: Stadt Krefeld will Radweg einweihen

Bereits am Morgen erreichte die Polizei die Mitteilung, dass entlang des neuen Radwegs rund 30 Bäume abgesägt worden seien.

+++ NRW: Schock in Münster – 14.000 Menschen müssen ihre Wohnungen verlassen +++

Wie die Polizei berichtet, haben Unbekannte die Stämme der Bäume durchgesägt. Sie wurden von der Stadt Krefeld erst frisch an der Strecke angepflanzt.

----------

Das ist Krefeld:

  • Großstadt am Niederrhein
  • unter den 29 größten Städten NRWs
  • etwas 225.000 Einwohner
  • wird auch als „Samt- und Seidenstadt“ bezeichnet

----------

Außerdem wurden Graffities auf die Fahrbahn gesprüht. Offenbar ein Protest gegen die neue Radstrecke.

----------

Mehr News aus NRW:

Tagesmutter betreut Kinder in altem Bordell – doch dann kommt DAS ans Licht

Muslime feiern Opferfest – weil Moschee zu voll ist, machen sie DAS

Mann (51) auf offener Straße getötet – Grund für die Tat liegt ein halbes Jahr zurück

----------

Großer Schaden für die Stadt Krefeld

Die Stadt beziffert den Schaden auf etwa 50.000 Euro, berichtet der „WDR“. Die Beamten suchen jetzt nach Zeugen.

Hast du zufällig etwas beobachtet? Dann melde dich bei der Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151/6340. (mia)

 
 

EURE FAVORITEN