NRW: Paukenschlag nach Leichenfund in Bonn – Polizei nimmt Männer fest und veröffentlicht grausame Details

In NRW wurde ein toter Mann gefunden. Seine Identität ist noch ungeklärt.
In NRW wurde ein toter Mann gefunden. Seine Identität ist noch ungeklärt.
Foto: imago images/Ralph Peters

Furchtbarer Fund an einem Bahnhof in der Nähe von Bonn (NRW)!

Dort sind Spaziergänger am Sonntag, 2. August, auf die Leiche eines Mannes gestoßen. Bereits nach kurzer Zeit verdichteten sich die Hinweise auf ein Tötungsdelikt. Wie die Polizei Bonn am Donnerstag mitteilte, gab es nun zwei Festnahmen in dem Fall aus NRW.

NRW: Spaziergänger entdecken tote Person

Die Zeugen entdeckten die Leiche am Sonntagmorgen in einem Waldstück am Bahnhof Eitorf-Merten bei Bonn (NRW). Jetzt steht auch die Identität des Mannes fest, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte: Es handelt sich dabei um einen 46-Jährigen aus dem Rhein-Sieg-Kreis. Er konnte anhand seiner Fingerabdrücke und seiner DNA identifiziert werden.

------------------------------------------------------------------------

Das ist das Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW):

  • das bevölkerungsreichste Bundesland mit 17.947.221 Einwohnern (Stand: Dezember 2019)
  • Landeshauptstadt: Düsseldorf
  • größte Stadt: Köln
  • seit 1949 ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
  • Ministerpräsident ist Armin Laschet (CDU), Regierungsparteien sind CDU und FDP

----------------------------------------------------------------------

Der Tote war mit Ästen abgedeckt und hatte offenbar schon länger in dem schmalen Bachlauf auf dem unübersichtlichen Gelände gelegen.

+++ NRW: „Postbote“ klingelt an der Tür – als der Bewohner öffnet, beginnt der Horror +++

NRW: Mordkommission ermittelt

Dagegen hat sich der anfängliche Verdacht der Polizeibeamten bestätigt, dass es sich um ein Tötungsdelikt handelt. Das bestätigte die rechtsmedizinische Untersuchung am Montag. Demnach wurden Anzeichen von Gewalteinwirkungen an dem Leichnam festgestellt. Die Polizei geht davon aus, dass der 46-Jährige Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist.

--------------------

Mehr aus NRW:

Duisburg: Schock-Fund! Tote Person aus Rhein geborgen

Wetter in NRW: Gewitter und Starkregen – dann wird es wieder heiß

------------------

Polizei nimmt zwei Männer fest

Am Donnerstag informierte die Polizei, dass es zwei Festnahmen in dem Tötungsdelikt in Bonn gegeben habe. Dabei handelt es sich um einen 30-jährigen Mann aus dem Rhein-Sieg-Kreis und einen 20-jährigen Mann aus Rheinland Pfalz. Sie sollen das Opfer seit längerem gekannt haben. Vor rund zwei Wochen hatten sie den 46-Jährigen offenbar in einem Waldstück nahe des Bahnhofs bei einem Streit getötet.

Danach deckten sie seine Leiche mit Erden und Ästen zu. Beide Tatverdächtige wurden noch am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Er erließ am Nachmittag auf Antrag der Bonner Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags.

Ermittler der Mordkommission in Bonn (NRW) bitten Zeugen, die in den letzten Tagen und Wochen Verdächtiges am Tatort beobachtet haben, sich bei der Polizei Bonn unter 0228-150 zu melden. (kv/fb/dav)

 
 

EURE FAVORITEN