NRW: Schulstart mit Maskenpflicht – doch jetzt gibt es diese unerwartete Lockerung

Der Schulstart in NRW steht bevor. Und neben der Corona-Pandemie wird nun auch die extreme Sommerhitze zum Problem. (Symbolbild)
Der Schulstart in NRW steht bevor. Und neben der Corona-Pandemie wird nun auch die extreme Sommerhitze zum Problem. (Symbolbild)
Foto: imago images / Christian Ohde

Am Mittwoch beginnt in NRW wieder die Schule. Unter Corona-Auflagen kehren rund 2,5 Millionen Kinder und Jugendliche wieder in ihre Klassen zurück. Doch neben Maskenpflicht und Abstandsregeln geriet dabei auch noch ein ganz anderes Problem in den Fokus: die Hitze.

Schulunterricht bei über 30 Grad? Und dazu noch in stickigen Klassenräumen durch die Maske atmen? In den Augen einiger Verantwortlicher eine Zumutung. Deshalb hat das Ministerium für Schule und Bildung in NRW nun reagiert.

NRW: Sommer, Maske, Hitzefrei – wie sieht der Sommer an den Schulen aus?

Im Kern geht es dabei um die Hitzefrei-Regelung. Sobald die Raumtemperatur im Klassenzimmer 27 Grad beträgt, wird der Unterricht frühzeitig beendet – allerdings nicht für alle. Denn Schüler der Sekunderstufe II sind offiziell von der Regel ausgenommen.

Der Städtetag sprach sich diesbezüglich für großzügigere Entscheidungen aus. Und auch die Landesschülervertretung forderte, dass Hitzefrei in Zeiten coronabedingter Maskenpflicht nun auch für Oberstufenschüler gelten müsste. Die Hitze setze schließlich nicht nur Schülern der Sekundarstufe I zu, argumentieren sie.

-----------------------

Das ist das Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW):

  • ist das bevölkerungsreichste Bundesland mit 17.947.221 Einwohnern (Stand: Dezember 2019)
  • Landeshauptstadt: Düsseldorf
  • größte Stadt: Köln
  • seit 1949 ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
  • Ministerpräsident ist Armin Laschet (CDU), Regierungsparteien sind CDU und FDP

-----------------------

++++ NRW: Schrecklicher Unfall! Auto fährt Mutter an – Baby fällt aus Kinderwagen +++

Und ihre Stimmen wurden offenbar gehört, wie das Schul- und Bildungsministerium auf Anfrage von DER WESTEN mitteilte.

Schulministerium erweitert Hitzefrei-Regel

„Die derzeitigen Hitzefrei-Regelungen werden angesichts der hohen Außentemperaturen und der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II vorerst ausgeweitet“, so Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP). „Wir schaffen damit für die Schulleitungen, die über Hitzefrei entscheiden, in Corona Zeiten Handlungsspielräume und zusätzliche Flexibilität.“

Es gelte weiterhin, „dass bei hohen Temperaturen auf die mögliche verminderte Leistungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler Rücksicht zu nehmen ist“, betont Gebauer.

-----------------------

Mehr News aus der Region:

-----------------------

Ab Mittwoch soll die Regelung in NRW in Kraft treten – genauso wie die Maskenpflicht in allen Schulgebäuden und auf dem Gelände. In weiterführenden und berufsbildenden Schulen gilt letztere sogar im Unterricht. Derartig strenge Auflagen gibt es in keinem anderen Bundesland. (at, mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN