Hagen

NRW: Schrecklicher Unfall! Auto fährt Mutter an – Baby fällt aus Kinderwagen

NRW: In Hagen wurde eine Mutter von einem Auto angefahren. Dabei stürzte ihr Kinderwagen um. Das Baby fiel heraus. (Symbolbild)
NRW: In Hagen wurde eine Mutter von einem Auto angefahren. Dabei stürzte ihr Kinderwagen um. Das Baby fiel heraus. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Hagen. Schockierende Szenen in Hagen (NRW)!

Eine Frau (40) war mit ihrem Mann am Sonntagvormittag gegen 11.40 Uhr auf der Berliner Straße in Hagen (NRW) unterwegs. Das gemeinsame Baby (fünf Monate) schoben sie im Kinderwagen vor sich her. Doch dann sahen sie plötzlich ein Auto auf sie zukommen.

NRW: Autofahrer fährt Mutter mit Kinderwagen an

Der Fahrer (45) eines Peugeot war mit seinem Auto plötzlich von der Straße abgekommen. Er fuhr gegen den Bordstein und stieß dabei mit der 40-jährigen Mutter zusammen. Durch den wuchtigen Zusammenstoß verlor die Frau die Kontrolle über den mitgeführten Kinderwagen.

+++ NRW: Drama im Rhein! 18-Jähriger geht beim Baden unter – Feuerwehr hat keine Hoffnung mehr +++

Der Wagen stürzte um – und das fünf Monate alte Baby fiel heraus. Doch wie durch ein Wunder blieb das Kleinkind völlig unverletzt. Es stürzte auch nicht auf die Straße, sondern blieb auf dem Gehweg liegen. Auch der Vater des Kindes kam ohne Verletzung davon, da er rechtzeitig zur Seite springen konnte. Die Mutter jedoch zog sich bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen zu.

--------------------------

Das ist die Stadt Hagen:

  • Hagen ist eine kreisfreie Großstadt in NRW
  • Sie ist die größte Stadt in Südwestfalen und wird auch „Tor zum Sauerland“ genannt
  • Hagen hat über 188.000 Einwohner (Stand: Dezember 2019) auf einer Fläche von rund 160 Quadratkilometern

--------------------------

Die 40-Jährige musste in einem Hagener Krankenhaus behandelt werden. Auch das Baby wurde in die Klinik gebracht, jedoch nur vorsorglich, wie die Polizei Hagen am Montagvormittag mitteilte.

Autofahrer wurde von Sonne geblendet

Doch wie konnte es zu dem dramatischen Unfall kommen? Gegenüber der Polizei hatte der Peugeot-Fahrer erklärt, dass ihn beim Fahren die Sonne geblendet habe. Als er jedoch die Sonnenblende herunterklappte, habe er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei von der Straße abgekommen.

--------------------------

Mehr News aus der Region:

--------------------------

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. (at)

 
 

EURE FAVORITEN