NRW: Rocker-Prozess platzt ausgerechnet aus DIESEM Grund

NRW: Ein Rocker-Prozess vor dem Landgericht Hagen platzt. Dahinter steckt ein skurriler Grund. (Symbolfoto)
NRW: Ein Rocker-Prozess vor dem Landgericht Hagen platzt. Dahinter steckt ein skurriler Grund. (Symbolfoto)
Foto: Marius Becker/dpa

Eigentlich sollte vor dem Landgericht in Hagen (NRW) in dieser Woche ein Prozess gegen sechs Mitglieder einer Rockergruppe weitergehen. Es geht um einen Mordversuch auf einen Rocker und die Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung.

+++ NRW: Rocker-Krieg in Hagen! DIESE Bandidos-Erklärung gibt Rätsel auf +++

Doch dieser Prozess ist nun kurzfristig geplatzt. Und dahinter steckt ein wirklich kurioser Grund.

Clan-Kriminalität in Deutschland: Woher kommen die Clans und wie kriminell sind sie?
Clan-Kriminalität in Deutschland: Woher kommen die Clans und wie kriminell sind sie?

NRW: Rocker-Prozess platzt ausgerechnet aus DIESEM Grund

Es sind schwere Vorwürfe, die gegen sechs Mitglieder einer Rockergruppe erhoben wurden. Die Angeklagten im Alter zwischen 27 und 46 Jahren sollen dem Rocker-Club "Bandidos MC" angehören.

--------------------------------

Das ist der Bandidos MC:

  • Der Bandidos Motorcycle Club (BMC) ist ein Motorrad- und Rockerclub mit einer weltweiten Mitgliedschaft.
  • Der Club wurde im März 1966 in Houston (Texas) gegründet.
  • Nach den Hells Angels ist er der zweitgrößte Motorradclub der Welt.
  • Schätzungen gehen von rund 5.000 Mitgliedern mit 210 Ortsgruppen in 22 Ländern aus
  • Mit diesen gibt es häufig Aseinandersetzungen. Man spricht auch von einem Rockerkrieg.
  • Wegen nachgewiesener Nähe einzelner Mitglieder zur organisierten Kriminalität wird der Bandidos MC in den Verfassungsschutzberichten derjenigen Bundesländer aufgeführt, in denen die Verfassungsschutzbehörde die organisierte Kriminalität beobachtet.

--------------------------------

In der Anklageschrift steht: Sie haben Mitglieder anderer Motorradgruppen bedroht und geschlagen. Einen Zeugen wollten sie demnach auch töten.

Außerdem wirft die Staatsanwaltschaft ihnen vor, in Iserlohn aus einem fahrenden Auto auf andere geschossen zu haben. Bei Hausdurchsuchungen wurden Waffen und Kokain sichergestellt.

Rocker-Prozess in NRW: Bereits 50 Zeugen gehört

Am Landgericht in Hagen wurde bereits an zwölf Prozesstagen unter erhöhten Sicherheitsbedingungen verhandelt. Obwohl es 50 Zeugen gab, die vernommen wurden, war ein Prozessende nicht in Sicht.

Doch nun platzt der Prozess mittendrin und dahinter steckt ein wirklich kurioser Grund.

--------------------------------

Weitere News aus NRW:

Corona in NRW: Hamm greift radikal durch! +++ Landesregierung diskutiert über Weihnachtsmärkte ++ Laschet mit deutlichen Worten

NRW: Mann seit 7 Wochen vermisst - an Tankstelle verliert sich seine Spur

Düsseldorf: Frau findet überall in ihrer Wohnung mysteriöse Spuren – jetzt steht sie vor einem Rätsel

--------------------------------

Denn die Richterin hört auf. Sie möchte ihr Amt aus persönlichen Gründen aufgeben, das berichtet der „WDR“.

Bis zu ihrem Ausscheiden ist der Prozess demnach nicht mehr zu beenden. Das bedeutet: das Verfahren muss beendet und mit anderen, neuen Richtern neu aufgerollt werden.

Mit diesen soll, laut „WDR“, der neue Prozess nun im Januar 2021 beginnen. (pg)

 
 

EURE FAVORITEN