Hagen

NRW: Radfahrer bei Verkehrsunfall in Hagen schwerverletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein Radfahrer wurde bei einem Unfall in Hagen schwerverletzt.
Ein Radfahrer wurde bei einem Unfall in Hagen schwerverletzt.
Foto: Alex Talash

Hagen. Ein Radfahrer aus NRW ist bei einem Verkehrsunfall schwerverletzt worden. Er musste per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Der Unfall ereignete sich in Hagen in NRW.

Fahrradunfall in NRW – Rettungshubschrauber im Einsatz

Nach bisherigem Kenntnisstand fuhr der 22-jährige Radfahrer auf der Straße, als vor ihm ein Transporter plötzlich abgebogen ist. Die Fahrerin des Wagens hat den Radler laut Polizei anscheinend übersehen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Galeria Karstadt Kaufhof: Essener Politiker gehen auf Konzern los – „Was für den Arsch!“

Corona: Tönnies in NRW – Nach Ausbruch in Fleischfabrik: Jetzt macht ER eine klare Ansage „Eine Riesensauerei!“

dm: Kundin schaut sich Sonnenspray genauer an – dann wird sie stutzig

-------------------------------------

Dieser konnte den Zusammenprall nicht mehr verhindern und prallte gegen den Kotflügel des Autos und auf die Straße.

>>> Aus nach sieben Jahren! Dortmunder Restaurant macht dicht – es gehörte zu den besten in ganz Deutschland

---------

Das ist die Verkehrsstatistik 2019 für NRW

  • im Jahr 2019 gab es so wenig Tote durch Verkehrsunfälle wie noch nie
  • 458 sind im Jahr 2019 durch einen Unfall im Verkehr gestorben
  • 679.000 Unfälle in NRW
  • 13.500 Menschen verletzt
  • davon 6462 Kinder
  • 14.000 Menschen mit Alkohol am Steuer erwischt
  • durch die Einführung der E-Scooter gab es einen extremen Anstieg an Verkehrsunfällen unter Einfluss von Alkohol

---------

Dabei wurde er schwerverletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Die genaue Unfallursache wird nun ermittelt. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN