NRW: Polizistin Kim (29) ist „Miss NRW“ – du glaubst nicht, was ihr außergewöhnliches Hobby ist!

„Miss NRW“ Kim Irmgartz (re.) mit der amtierenden „Miss Germany“ Nadine Berneis.
„Miss NRW“ Kim Irmgartz (re.) mit der amtierenden „Miss Germany“ Nadine Berneis.
Foto: Tobias Dick

Bornheim. Polizistin, Motocross-Sportlerin, Stunt-Schauspielerin – und jetzt auch noch Schönheitskönigin!

Langeweile kennt Kim Irmgartz (29) aus Bornheim (NRW) nicht! Die hübsche Powerfrau hat sich an diesem Wochenende den Titel der „Miss NRW“ gesichert! Bei dem Wettbewerb setzte sich die 29-Jährige gegen 7.500 Mitbewerberinnen durch.

NRW: Kim ist die schönste Frau im Bundesland

Dabei ist Kim nicht das typische Model. „Ich habe privat ein paar Shootings gemacht, aber wurde noch nie als Model gebucht“, erzählt sie im Gespräch mit DER WESTEN.

Stattdessen macht sie seit ihrem sechsten Lebensjahr als Motocross-Fahrerin die Rennstrecken unsicher. Mit Erfolg. Kim ist deutsche Vizemeisterin und vom Land NRW geförderte Spitzensportlerin.

Ihre Liebe zu Motorrädern brachte die Hunde-Mama und Motorsport-Podcast-Gründerin auch bereits vor die TV-Kamera. Als Stuntdouble für Motorradszenen spielte sie beispielsweise im Kinderfilm „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ oder der Amazon-Serie „You Are Wanted“ mit Matthias Schweighöfer mit. „Ich bin auch schon einige Stunts gesprungen oder eine Treppe rauf und runter gefahren“, erzählt Kim.

------------------------------------

• Mehr zum Thema:

Gelsenkirchen: Mann bietet zwei Mädchen (13,15) Geld – dann soll er sie missbraucht haben

Voerde/NRW: Gleis-Killer stieß Mutter (†34) vor den Zug – ins Gefängnis muss er wohl nicht

München: Blutige Attacke – Mann rammt Polizisten Messer in den Rücken

------------------------------------

„Miss Germany“ in Sicht

Im Februar kämpft die Polizei-Ausbilderin dann um den Titel der „Miss Germany“. Davor geht es aber erstmal ins Miss-Camp, ehe am 15. Februar im Europapark Rust der deutschlandweite Titel verliehen wird. Druck macht sich die Beamtin aus Bornheim dafür nicht. „Ich will auf jeden Fall für mich so viel wie möglich mitnehmen. Ich bin schon super glücklich, Miss NRW geworden zu sein.“

Neben ihrem Aussehen und ihrer Leidenschaft für Adrenalin dürfte sie die Jury auch mit ihrem Motto überzeugt haben. „Ich möchte den Frauen zeigen, dass sie einfach alles sein können, wenn sie nur fest genug an sich glauben und weniger darauf achten, was andere Menschen sagen oder denken“, sagt sie. Das verkörpert wohl kaum eine Frau besser als die neue „Miss NRW“.

 
 

EURE FAVORITEN