NRW: Polizisten kontrollieren seltsames Auto – als sie einen Blick hinein werfen, trauen sie ihren Augen nicht

Als die Polizei in NRW den grünen Wagen kontrollierte, staunte sie nicht schlecht.
Als die Polizei in NRW den grünen Wagen kontrollierte, staunte sie nicht schlecht.
Foto: imago images / photothek ; Polizei Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Da staunten die Polizeibeamten im Rhein-Kreis Neuss (NRW) nicht schlecht, als sie einen Wagen kontrollierten. Zuvor hatten die Beamten einen Tipp zu dem Fahrzeug bekommen.

Die ungeheure Vermutung: Ein Mann hatte sich möglicherweise als ziviler Polizist ausgegeben. Um seinem Auftreten Glaubwürdigkeit zu verleihen, seien an dem Auto entsprechende Vorkehrungen getroffen worden. Bei der Kontrolle des Audis in einer Werkstatt in NRW kam dann tatsächlich einiges ans Tageslicht!

NRW: Gab sich Senior als Polizist aus?

Der umgebaute Audi gehört einem 67-Jährigen aus dem Kreis Mettmann (NRW). Schon am Erscheinungsbild hatte der Senior einige Änderungen vornehmen lassen. So befanden sich im Front-Kühlergrill zwei professionell verbaute Blitz-Blaulichter. Auch hinter der abgetönten Heckscheibe fanden sich zwei weitere Blaulichter sowie ein Signalgeber mit Laufschrift und eine Dashcam.

Als die Polizisten ihn auf die merkwürdigen Umbauten ansprachen, gab der Mann an, er würde das Blaulicht lediglich auf seinem Privatgelände nutzen. Richtig überzeugt waren die Beamten von dieser Erklärung jedoch nicht. Zumal der Mann immer nervöser zu werden schien. Deswegen führten sie eine weitere Kontrolle des 67-Jährigen durch – und stießen auf Unglaubliches.

Schusswaffe und falsche Ausweise

So trug der Mann eine Schreckschusswaffe, einen Teleskopschlagstock, Handschellen und zwei gefälschte Polizeidienstausweise mit sich.

Nach diesen Funden war an eine Rückgabe des Wagens an seinen Besitzer natürlich nicht mehr zu denken. Die Staatsanwaltschaft ließ den Audi sicherstellen. Gegen den 67-Jährigen wurde zudem ein Strafverfahren eingeleitet. Gegen ihn wird wegen Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

------------------

Mehr aus der Region:

Corona in Köln: Frau hat dringende Bitte – „Es macht wenig Sinn …“

Oberhausen: Jugendliche spotten über Kontaktverbot – dann erleben sie ihr blaues Wunder

Deutsche Bahn: Duisburgerin fassungslos, als DAS von ihr verlangt wird

------------------

Ob er sich mit den gefälschten Ausweisen und seinem Auto auch Dritten gegenüber als falscher Polizist ausgegeben hatte, ist bislang unklar. Die (echte) Polizei sucht nun nach Zeugen, die den auffälligen grünen Audi und seinen Fahrer dabei beobachtet haben. Wenn du dazu Hinweise geben kannst, melde dich doch bitte unter der Telefonnummer 02131 300-0. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN