NRW: Polizei stoppt Hochzeitskorso – irre Szenen auf der Autobahn

In NRW musste die Polizei am Freitagnachmittag einen Hochzeitskorso stoppen. (Symbolbild)
In NRW musste die Polizei am Freitagnachmittag einen Hochzeitskorso stoppen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Stefan Zeitz

Kerpen. Es sind verrückte Szenen, die sich am Freitagnachmittag auf der A4 in NRW abgespielt haben.

Am Kreuz Kerpen hat die Polizei NRW einen Autokorso mit mehreren Streifenwagen gestoppt. Sie waren auf dem Weg zu einer Hochzeit. Die Fahrer der Autos – junge Männer im Alter von 24 bis 29 Jahre – brachten sich mit ihren Manövern gegenseitig in Gefahr. Und auch das Verhalten einiger Autoinsassen war einfach lebensgefährlich.

NRW: Polizei stoppt Hochzeitskorso auf der Autobahn

Die Hochzeit sollte einer der schönsten Tage im Leben sein. Jeder hat Verständnis darüber, dass sich Angehörige und Freunde an diesem besonderen Tag mit freuen und feiern wollen. Doch das Verständnis hört spätestens dann auf, wenn man sich gegenseitig oder andere in Gefahr bringt.

Die hupenden Autokorsos nach Hochzeiten sieht man immer wieder auf den Straßen von NRW. Sie sind laut und für Unbeteiligte eher nervig – doch zumindest nach kurzer Zeit vorbei und ungefährlich. Am Freitag verhielt sich ein Hochzeitskorso auf der A4 jedoch so unverantwortlich, dass die Polizei ihn stoppen musste. Zeugen berichteten Unfassbares.

+++ NRW: Tumulte in Iserlohn – plötzlich stehen bis zu 50 Personen der Polizei gegenüber! +++

So sollen sich die Insassen der Autos auf der Autobahn aus den Fenstern gelehnt und sogar während der Fahrt auf dem Dach gesessen haben – Lebensgefahr! Auch die fünf Fahrer der Fahrzeuge verhielten sich alles andere als verantwortungsbewusst.

Polizei zieht Führerscheine ein

Sie sollen den Verkehr auf der A4 in Richtung Aachen gemeinsam auf etwa 60 Stundenkilometer abgebremst haben und überholten sich gegenseitig mit riskanten Fahrmanövern.

--------------------------

Mehr aus NRW:

Flughafen Köln/Bonn: TV-Bericht alarmiert Fluggast – was die Frau dann vor Ort erlebt, macht sie sprachlos „Brachte mich in Schwierigkeiten“

NRW: Spielabbruch bei Fußball-Spiel – weil ein Zuschauer DAS macht

Holland: Männer aus NRW hinterlassen Schneise der Verwüstung im Nachbarland – „Wie Kriegsgebiet“

--------------------------

Nachdem die Polizei die Autos gestoppt hatte, war für sie die Fahrt beendet. Die Beamten beschlagnahmten nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft die Führerscheine der fünf Männer. Sie mussten für die restliche Anfahrt zur Hochzeitslocation auf dem Beifahrersitz Platz nehmen. Ob es dort eine längere Standpauke von Braut und Bräutigam für die Chaos-Fahrer gab, ist nicht bekannt. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN