Recklinghausen

NRW: Polizei stoppt Auto – und kann nicht fassen, womit DIESE Ladung „gesichert“ wurde

Die Polizei stoppte auf den Straßen von NRW ein Auto, dessen Ladung sie einfach sprachlos machte. Genauer gesagt: Die Sicherung der Ladung.
Die Polizei stoppte auf den Straßen von NRW ein Auto, dessen Ladung sie einfach sprachlos machte. Genauer gesagt: Die Sicherung der Ladung.
Foto: imago images / Karina Hessland; Polizei Recklinghausen

Recklinghausen. Da staunten Beamte der Polizei Recklinghausen (NRW) nicht schlecht.

Am Samstagnachmittag hatten die Beamten auf der Bochumer Straße einen Wagen gestoppt, der auf dem Fahrzeugdach ein Sofa transportieren wollte. Als sie sich die Sicherung des Sitzmöbelstücks genauer anschauten, trauten sie ihren Augen nicht. Glücklicherweise war zu diesem Zeitpunkt noch nichts Schlimmes passiert.

NRW: Sofa wurde zur großen Gefahr

Die Polizei spricht von einer „gründlich misslungener Ladungssicherung“. Und das nicht ohne Grund: Lediglich mit einer Wäscheleine hatten die Männer das Sofa an der Dachreling festgebunden. Der Beifahrer hatte zusätzlich eine Hand am Sofa, um es festzuhalten.

+++ NRW: Autofahrer liefern sich illegales Rennen auf der A57 – dann passiert es... +++

Diese Konstruktion hätte bei einer Vollbremsung oder einem Unfall wohl vollständig versagt. Das Sofa wäre wie ein Geschoss über den Wagen geflogen und hätte wohlmöglich großen Schaden angerichtet. Wie die Männer überhaupt auf die Idee kamen, lediglich mit Wäscheleine und der Kraft eines Armes das viele Kilo schwere Sofa sichern zu wollen, ist nicht bekannt. Ein Foto zeigt die waghalsige Konstruktion. Unterschrieben ist es mit dem Wortspiel: „Dach darf ja wohl nicht wahr sein“.

„Typisch Männer“

Auch auf Facebook hat die Polizei Recklinghausen das Foto verbreitet. Und nicht nur die Polizisten reiben sich bei diesem Anblick die Augen. Auch die User sind verwundert und geben die eine oder andere Spitzfindigkeit zum Besten:

  • „Da fehlten doch nur die Antirutsch Matten dann wäre der Reibwert besser gewesen“
  • „Typisch Männer. Die flache Seite des Sofas gehört auf das Dach. Dann noch Panzertape drum und es hält bombenfest.“
  • „So wie das Sofa aussieht war es wohl beabsichtigt, die wollten das Ding loswerden.“

Eine andere Nutzerin schreibt zudem, sie habe den Mann wenig später auf einer anderen Straße entdeckt, wie er das Sofa mit einer Sackkarre hinter sich hergezogen habe.

Mann bekommt Anzeige

Trotz all der witzigen Kommentaren: Seine Ladung so zu sichern, ist natürlich brandgefährlich. Deswegen erwartet den Fahrer auch eine Anzeige wegen mangelhafter Ladungssicherung. Das ist jedoch nicht die einzige Anzeige für den Mann.

-----------------------------------

News aus der Region:

Gelsenkirchen: Die ganze Welt reißt Statuen ab – doch HIER wird jetzt eine umstrittene Figur aufgestellt

Duisburg: Clan-Kriminalität immer schlimmer – Anschlagsdrohung gegen Polizei

Top News des Tages:

Hund: Frau findet zurückgelassenen Vierbeiner und nimmt ihn mit – das bereut sie nun zutiefst

Markus Lanz (ZDF): Diesen Eklat hat niemand mitbekommen! „Das hatten wir so noch nie“

-----------------------------------

Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten nämlich fest, dass sein Auto nicht versichert gewesen ist und die Kfz-Steuer nicht bezahlt worden war.

Die Polizei Recklinghausen weist unter dem Bild zudem darauf hin, dass nicht nur außerhalb des Autos Ladung entsprechend gesichert werden muss, sondern auch im Wagen selbst. Dazu zähle „auch die Sicherung von mitfahrenden Hunden“. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN