NRW: Polizei blitzt Raser – kaum zu glauben, was auf Foto zu sehen ist

In Balve in NRW stießen Polizisten beim Auswerten von Blitzer-Aufnahmen auf einen kuriosen Zufall. Das Resultat sorgte bei den Beamten für Schmunzeln. (Symbolbild)
In Balve in NRW stießen Polizisten beim Auswerten von Blitzer-Aufnahmen auf einen kuriosen Zufall. Das Resultat sorgte bei den Beamten für Schmunzeln. (Symbolbild)
Foto: imago/Photohek

Balve. Nanu, was ist denn das? Bei diesem Blitzer-Bild staunten Polizeibeamte in Balve in NRW nicht schlecht! Eigentlich überwachten sie gerade Tempo-Sünder, die durch die 50er-Zone in der Stadt fahren.

Insgesamt 265 Mal löste die Radarfalle aus. Bei einem Schnappschuss konnten sich die Beamten ein Schmunzeln jedoch nicht verkneifen. Denn auf dem Bild zeigte sich den Behörden aus NRW eine kuriose Zusammenstellung.

NRW: Blitzer zeigt kurioses Bild

Wer geblitzt wird, kommt um eine Strafe meist nur schwer herum. Je nach vergehen werden zwischen 15 und bis zu 680 Euro fällig. Doch ein Autofahrer in NRW hatte bei seinem Blitzer-Foto besonders großes Glück.

´+++ Dortmund: Riesen-Weihnachtsbaum aufgestellt – BVB-Fans kochen vor Wut, als sie DAS sehen +++

Als die Messanlage auslöste, befanden sich in diesem Moment eine Mutter und der Kinderwagen der Frau in der Schusslinie. Die Spaziergängerin verdeckte dabei genau den Ausschnitt des Kennzeichens des Wagens sowie der Fahrerkabine.

Autofahrer im Glück

Den Fahrer mit dieser Aufnahme ausfindig machen? So gut wie unmöglich.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Dortmund will mehr Fahrräder – doch von überraschender Seite hagelt es Kritik

Essen: Handballspieler bricht bei Verbandsliga-Spiel zusammen und stirbt

• Top-News des Tages:

Johnny Depp: Erschütternde Meldung aus Hollywood – „Bis Weihnachten ist er tot“

Euro: SO erkennst du, ob deine 50-Cent-Münze in Wirklichkeit 2800 Euro wert ist!

-------------------------------------

Für den Fahrer des VW Golf ein äußerst glücklicher Zufall – auch wenn die Geschwindigkeitsübertretung bei elf Kilometern pro Stunde lag und am Ende wohl nur ein Verwarngeld von 15 Euro fällig geworden wäre. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN