NRW: Autos prallen frontal zusammen – zwei Verletzte

Bei dem Verkehrsunfall in NRW knallte es so heftig, dass eines der Autos in einen Graben geschleudert wurde.
Bei dem Verkehrsunfall in NRW knallte es so heftig, dass eines der Autos in einen Graben geschleudert wurde.
Foto: Axel Ruch

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Lünen (NRW) kam es zu der Kollision zwischen zwei Wagen. Der Aufprall war so heftig, dass eines der Fahrzeuge dabei in einen Graben geschleudert wurde.

NRW: Auto gerät in Gegenverkehr

Der Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr auf der Borkerstraße (B236) in Lünen (NRW). Dort kam ein 21-Jähriger mit seinem Auto in einer Kurve von der Fahrbahn ab, geriet dabei in den Gegenverkehr.

Dort kollidierte der Wagen frontal mit dem Wagen einer 65-Jährigen, der beim Aufprall in einen Graben geschleudert wurde. Das bestätigt die Polizei Dortmund gegenüber Der Westen.

----------------------

Mehr News aus NRW:

------------------------------

Beide Fahrer wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Ihre Fahrzeuge mussten abtransportiert werden.

Warum der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 22.000 Euro. (kv)

 
 

EURE FAVORITEN