NRW: Paketwagen-Fahrer betrunken? Säugling bei Unfall verletzt

In Minden ist ein Baby bei einem Unfall verletzt worden. (Symbolbild)
In Minden ist ein Baby bei einem Unfall verletzt worden. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/Arno Burgi/zb/dpa

Minden. Beim Zusammenstoß zweier Autos sind in Minden (NRW) drei Menschen verletzt worden. Unter den Verletzten ist auch ein wenige Monate altes Baby.

Der Fahrer eines beteiligten Paketwagens aus Minden soll laut Polizei betrunken gewesen sein.

NRW: Unfall in Minden - Säugling muss ins Krankenhaus

Nach Angaben der Polizei war eine Frau (25) aus Petershagen am Sonntagabend mit ihrem Auto aus einer Parklücke rückwärts auf die Straße gefahren.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Moers: Mann schläft in seinem Bett – plötzlich wird auf ihn eingestochen

Duisburg: Junge Mutter (26) vermisst – hast du sie gesehen?

Essen: Großer Einsatz in Altendorf – Polizei mit schwer bewaffneten Kräften vor Ort

Essen: Sanitäter will regungslosem Mann helfen – als er aufwacht, rastet er komplett aus

-------------------------------------

Der 23 Jahre alte Fahrer des Paketwagens aus Minden fuhr auf das querstehende Auto auf. Dadurch wurden die Fahrerin und ihr Beifahrer (26) und auch der Säugling auf der Rückbank verletzt. Sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Schuldfrage ist noch nicht abschließend geklärt

„Die Schuldfrage muss noch geklärt werden“, sagte ein Sprecher der Polizei.

Der Fahrer des Paketwagens musste wegen Alkoholverdachts eine Blutprobe abgeben.

Begleiter des Fahrers widersetzt sich den Beamten

Die Beamten stellten seinen Führerschein sicher. Weil ein 28 Jahre alter Begleiter des Mannes sich aggressiv verhielt, kam er vorübergehend in Gewahrsam. ER hatte sich zuvor geweigert, das Auto zu verlassen, sodass die Beamten ihn unter Zwang aus dem Auto holen musste. (dpa/fb)

 
 

EURE FAVORITEN