Holland: Familie aus NRW mietet Ferienhaus – vor Ort erlebt sie Unfassbares

In Holland erlebte eine Familie aus NRW über Silvester Übles. (Symbolbild)
In Holland erlebte eine Familie aus NRW über Silvester Übles. (Symbolbild)
Foto: imago/Manfred Ruckszio

Es sollten schöne Tage in Holland über Silvester werden. Es wurde für eine Familie aus NRW der Albtraum.

In einem bekannten Kleinanzeigen-Portal hatte die Familie aus Lüdenscheid in NRW ein kleines Ferienhaus in Holland gemietet. Der Plan: den Jahreswechsel im Nachbarland verbingen. Doch es kam alles anders.

+++ Bochum: Student (30) erhält einen unheilvollen Anruf – danach ist nichts mehr, wie es war +++

Holland: Familie aus NRW erlebt Albtraum bei Anreise zum Urlaub

Ganz bequem buchten die Lüdenscheider das Haus im Netz und bezahlte die Miete direkt online. Am Haus angekommen gab es die böse Überraschung: Es gab keinen Vermieter. Laut Polizei Märkischer Kreis war das Ferienhaus gar kein Ferienhaus zur Miete.

Tatsächlich war die Familie einem Trickbetrüger zum Opfer gefallen: Die Familie erfuhr, dass das Haus, in dem sie eigentlich ihren Urlaub verbringen wollte, zum Verkauf stand.

+++ Teneriffa-Urlaub: Frau geht duschen – währenddessen macht ihre Tochter etwas ENTSETZLICHES! +++

Der Betrüger hatte daraus die Möglichkeit für ein Geschäft gesehen. Er vermietete das Haus gleich mehrmals, kassierte das Geld und tauchte unter.

-------------------------------

Mehr News:

Voerde: So tickt der Bahnsteig-Killer – Einblicke in eine wirre Welt

Essen: Schon wieder! Schule steht in Flammen – Feuerwehr im Einsatz

Winterberg: Mädchen (7) fällt aus Skilift und verletzt sich schwer

-------------------------------

Polizei leitet Ermittlungen ein

Die Internet-Seite existierte nämlich bereits nicht mehr. Also mietete die Lüdenscheider Familie kurzerhand ein anderes Haus und zahlte ein zweites Mal für ihre Unterkunft in Holland.

Die holländische Polizei soll bereits über den dreisten Betrug informiert sein. Nachdem die Familie wieder in Lüdenscheid war, erstattete sie Anzeige wegen Betrugs. Die Polizeibehörde Märkischer Kreis hat die Ermittlungen aufgenommen.

+++ NRW: Heftige Explosion in Stadthalle – Feuerwehr hat schweren Verdacht! +++

Urlauber oft Opfer von Betrügern

Immer wieder kommt es vor, dass Urlauber Betrügern im Internet zum Opfer fallen. Für eine Gruppe junger Reisender aus Frankreich lief eine Buchung in Kroatien komplett schief. Als sie vor Ort ankamen, bekamen sie einen Schock. (nk)

 
 

EURE FAVORITEN