NRW: Nächtliches Geräusch lässt Bürger aufschrecken – Feuerwehrmann zückt die Axt

In NRW kam eine Feuerwehr-Axt aus einem kuriosen Grund zum Einsatz. (Symbolbild)
In NRW kam eine Feuerwehr-Axt aus einem kuriosen Grund zum Einsatz. (Symbolbild)
Foto: imago images / biky

Münster. Kurioser Einsatz der Feuerwehr in NRW in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

Normalerweise kommt die Axt als Werkzeug der Feuerwehr nur in größter Not zum Einsatz. Wenn ein Feuer ausgebrochen ist und die Einsatzkräfte schnell in Wohnungen gelangen müssen, ist sie das Mittel der Wahl, um Türen aufzubrechen.

Doch bei diesem Einsatz in NRW wurde die Axt aus einem ganz anderen Grund benötigt.

NRW: Nervtötendes Geräusch regt Anwohner auf

Es war gegen 23.15 Uhr als gleich mehrere Anwohner der Von-Esmarch-Straße in Münster um den Schlaf gebracht wurden. Schuld war ein nicht enden wollendes Alarmgeräusch, dass durch die Straße im Stadteil Gievenbeck hallte.

Mehrere Anwohner meldeten den nervtötende Lärm der Polizei. Die Beamten rückten aus und konnten die Quelle der Unruhe schnell ausmachen.

---------------------------------------------

• Mehr Themen aus der Region:

NRW: Beliebtes Schuh-Unternehmen schließt alle Filialen! Mehr als 1.500 Mitarbeiter betroffen

Duisburg: Mann schießt auf Passanten ++ Schütze auf der Flucht ++ Polizei bittet um Hilfe

• Top-News des Tages:

Coronavirus im Sommer: Freibadöffnungen in NRW ++ Experte spricht über Ansteckungsgefahr im Wasser

Duisburg: Polizei will 18-Jährigen festnehmen – und wird von 30 Angehörigen umzingelt!

--------------------------------------------

Feuerwehrmann zückt die Axt

Es handelte sich um das Signal eines Weckers, der in einem Container für Elektroschrott auf dem Parkplatz eines Supermarktes entsorgt worden war. „Der Container wirkte dabei wie ein Resonanzkörper und verstärkte dadurch den Alarmton erheblich“, teilte die Polizei mit.

Das Problem: Die Arme der Beamten waren zu kurz, um den Wecker herauszufischen. Die erste Idee: Container fluten. Doch soweit sollte es dann doch nicht kommen. Ein herbeigerufener schlanker Feuerwehrmann konnte das Problem lösen.

+++ Düsseldorf: Kult-Kneipe darf wieder öffnen – aber bleibt freiwillig zu! Das ist der Grund +++

Der junge Mann schob seinen Körper zur Hälfte durch die Einwurfklappe und schlug dann mit der Axt zu. Damit sollte der Ecker endgültig zu Elektroschrott werden. Die umliegenden Nachbarn werden es dem Feuerwehrmann gedankt haben. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN