NRW: Nächste große Modekette vor dem Aus – auch Geschäfte im Ruhrgebiet betroffen

In NRW wird eine bekannte Modekette bald einige Filialen schließen.
In NRW wird eine bekannte Modekette bald einige Filialen schließen.
Foto: imago stock&people gmbh

Schlechte Nachrichten für Mode-Menschen in NRW: Eine beliebte Modemarke muss im Zuge der Corona-Krise einige Filialen in ganz Deutschland und NRW schließen – auch Innenstädte im Ruhrgebiet sind davon betroffen.

NRW: Diese Modekette steht vor dem Aus

Nachdem schon einige Gastronomie-Betriebe in NRW dem Coronavirus zum Opfer gefallen sind, trifft nun auch die Modemarke „Esprit“ die Insolvenz.

--------------------

Das ist „Esprit“:

  • der Konzern „Esprit Holdings Limited“ vertreibt Kleidung, Schuhe, Wohnaccessoires, Schmuck und Möbel
  • wurde 1968 in San Francisco/USA gegründet
  • hat in über 40 Ländern Filialen und beschäftigt 4910 Mitarbeiter
  • in Deutschland betreibt Esprit 100 Filialen
  • rund 92 Prozent der Waren werden in Asien (China, Bangladesch, etc.) hergestellt

------------------------

Der Modehersteller mit deutschem Sitz in Ratingen (NRW) befindet sich im Insolvenzverfahren, will in der Folge die Hälfte seiner Filialen in ganz Deutschland schließen und rund 1000 Stellen streichen. Das berichtet der „WDR“.

+++ NRW: Schock in Kleve! Mann (53) stirbt bei Arbeitsunfall +++

NRW: Schließungen bis November

Auch Filialen im Ruhrgebiet werden von den Schließungen betroffen sein, gibt es dort unter anderem „Esprit“-Läden in Dortmund, Mülheim, Duisburg, Bochum, Oberhausen und Essen. Bisher ist noch unklar, welche Läden genau dicht machen werden, die Store-Schließungen sollen aber nach und nach bis November durchgeführt werden.

Der Konzern hat bereits seit Jahren Umsatz-Probleme, die durch die Corona-Krise nur verstärkt wurden. Ein Grund dafür sieht BWL-Professor Gerrit Heinemann im Logistik-Konzept des Unternehmens: Zum einen hat „Esprit“ eigene Geschäfte, zum anderen betreibt der Konzern Großhandel und verkauft an Drittanbieter.

--------------------------------------

Mehr News aus NRW:

-----------------------------------------

„Beides ist nicht zusammen zu bringen. Esprit hat dieses Problem auch nicht lösen können. Ich habe mich eigentlich die letzten zwei, drei Jahre gewundert, dass es Esprit überhaupt noch gibt“, wird Heinemann vom „WDR“ zitiert.

 
 

EURE FAVORITEN