NRW: Bundespolizei warnt! DAS solltest du auf keinen Fall im Zug nachmachen

Die Bundespolizei ist für die Sicherheit in Bahnhöfen und Zügen zuständig. Und kann auch hinzugerufen werden, wenn sich Gäste weigern, eine Schutzmaske gegen Corona anzuziehen. (Symbolfoto)
Die Bundespolizei ist für die Sicherheit in Bahnhöfen und Zügen zuständig. Und kann auch hinzugerufen werden, wenn sich Gäste weigern, eine Schutzmaske gegen Corona anzuziehen. (Symbolfoto)
Foto: imago images/brennweiteffm

Jetzt warnt die Bundespolizei in NRW!

Das Coronavirus grassiert noch immer auf der Welt, in Deutschland sind bislang mehr als 9.200 Menschen an den Folgen gestorben, über 230.000 Personen sind laut der renommierten Johns-Hopkins-Universität infiziert. Und auch aktuell steigen die Fallzahlen wieder weltweit, sogar erste Schulen mussten in NRW nach Beginn des neuen Schuljahrs geschlossen werden.

Baumwoll-Maske richtig reinigen: So geht's!
Baumwoll-Maske richtig reinigen: So geht’s!

Umso wichtiger ist gerade bei Bus und Bahn das Tragen von Schutzmasken. Doch genau DAS ist jetzt ein Fall für die Bundespolizei!

NRW: Bundespolizei warnt vor Blanko-Attesten

Wie die Behörde, die für die Sicherheit in Bahnhöfen und Zügen zuständig ist, mitteilt, seien zuletzt in Münster vermehrt Fälle aufgetreten, bei denen Personen keine Schutzmaske tragen wollten. Schlimm genug. Als die Beamten die Betroffenen dann belehrt hatten, sind Atteste vorgelegt worden. In ihnen stehe, dass die betroffene Person aus gesundheitlichen Gründen von der Trageverpflichtung befreit sein soll.

---------------------------

Das ist das Coronavirus:

  • ist SARS-CoV-2 (Abkürzung für englisch: severe acute respiratory syndrome coronavirus 2)
  • gehört zur Familie der Coronaviren, eine Infektion kann neue Atemwegserkrankung Covid-19 verursachen
  • erstmals 2019 in der chinesischen Stadt Wuhan entdeckt
  • wurde von der WHO am 30. Januar 2020 als „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ und am 11. März 2020 als Pandemie eingestuft
  • Infektion erfolgt in der Regel über Tröpfcheninfektion und Aerosole

---------------------------

Doch das ist Unsinn, denn: Ermittlungen haben ergeben, dass dieser sogenannte Attest einfach ein Blanko-Attest aus dem Internet ist! Ein Arzt hatte auf seiner Homepage dieses Attest ohne vorherige Untersuchung zum Download angeboten – mit dem Hinweis, dass man nur noch Name und Adresse eintragen solle.

---------------------------

Mehr News aus NRW:

++ Kommunalwahl NRW: CDU-Kandidat als Erdogan-Anhänger entlarvt – seine Partei reagiert erschreckend ++

++ Mordfall Greta in Viersen/NRW: Neue Details! SIE kommen ohne Strafe davon ++

++ NRW: Jugendlicher (16) soll aus Bus aussteigen – dann muss die Fahrerin die Polizei rufen ++

---------------------------

Bei Vorlegen falscher Atteste wird es richtig teuer

Doch so leicht funktioniert das nicht. Jetzt warnt die Bundespolizei vor dem Herunterladen dieses „Attestes“, weist darauf hin, dass man sich beim Vorzeigen wegen des Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse strafbar macht. Dazu kommt ein Verstoß gegen die Corona-Schutzverordnung, da keine Schutzmaske getragen worden sei.

---------------------------

Weitere Top-Themen:

++ Corona: Nach Reisewarnung auf Mallorca – auch dieses beliebte Reiseziel ist nun Risikogebiet! ++

++ Putin-Gegner Nawalny vergiftet? Ausgerechnet HIERHIN soll er verlegt werden ++

---------------------------

Bevor es also richtig teuer (und peinlich) wird: einfach die Maske aufsetzen. (mg)

 
 

EURE FAVORITEN