NRW: Mountainbiker fährt durch Wald – und macht eine schreckliche Entdeckung

In NRW erlebte ein Mountainbike-Fahrer eine böse Überraschung. (Symbolfoto)
In NRW erlebte ein Mountainbike-Fahrer eine böse Überraschung. (Symbolfoto)
Foto: imago images/VWPics

Glück im Unglück hatten Mountainbiker im Rheinisch-Bergischen-Kreis in NRW. Auf zwei bekannten Mountainbikestrecken hatten Unbekannte gefährliche Fallen aufgestellt.

NRW: Nägel auf Biker-Strecke ausgelegt

Am Wochenende haben Unbekannte auf Mountainbikestrecken im Waldgebiet des Eifgentals (NRW) mehrere „Nagelfallen“ aufgestellt.

Insgesamt fünf Nägel wurden auf dem Waldstück zwischen Bellinghausen und dem Eifgenbach auf zwei bekannten und geduldeten Mountainbikestrecken auf dem Boden angebracht.

Hätte ein Mountainbike-Fahrer die Nägel überfahren, wäre ein schlimmer Unfall wohl unausweichlich gewesen – glücklicherweise wurden die Fallen direkt am Samstagmorgen entdeckt und der Polizei gemeldet, bevor jemand zu Schaden kam.

----------------------------------------

Mehr News aus NRW:

NRW: Polizei findet Frauenleiche in Kellerloch – ER wollte sie einbetonieren

NRW: Autofahrer wartet an Ampel – plötzlich bekommt er den Schock seines Lebens

----------------------------------------

Die silbernen Zinknägel mit einer Länge von etwa 44 Milimetern wurden von den Beamten sichergestellt. Außerdem wurde Strafanzeige geschrieben.

Hinweise zu dem Täter an die Polizeibehörde Rheinisch-Bergischer-Kreis an 0220 - 205 120.

 
 

EURE FAVORITEN