NRW: Spielabbruch bei Fußball-Spiel – weil ein Zuschauer DAS macht

Ein Fußballspiel der Kreisliga A1 musste abgebrochen werden nach einer Aktion eines Zuschauers. (Symbolbild)
Ein Fußballspiel der Kreisliga A1 musste abgebrochen werden nach einer Aktion eines Zuschauers. (Symbolbild)
Foto: imago images/foto2press

Während eines Fußballspiels in der Kreisliga A1 in NRW ist es zu einer Massenschlägerei unter den Spielern und Zuschauern gekommen. Auslöser dafür soll eine Aktion eines Zuschauers gewesen sein.

Der Trainer der Mannschaft von Fenerbahce Marl, das gegen den BW Wulfen (NRW) gespielt haben, hat sich dabei ein so schwer am Auge verletzt, das es im Krankenhaus wegen der enormen Schwellung nicht geröntgt werden konnte.

Eskalation bei Amateur-Fußballspiel in NRW

Nach rund 60 Minuten Spielzeit war die Partie in der Kreisliga A1 am letzten Sonntag abrupt beendet worden, nachdem ein Zuschauer auf einen Spieler von Fenerbahce losgegangen war, berichtet das Portal „24vest“.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Ruhr-Museum-Ausstellung „Kindheit im Ruhrgebiet“ – hier erhältst du einen ersten Einblick

NRW: Tumulte in Iserlohn – plötzlich stehen bis zu 50 Personen der Polizei gegenüber!

Kommunalwahl NRW 2020: Wie funktionieren die Stimmzettel? Kreuze richtig ausfüllen

-------------------------------------

Die Polizei bestätigt den Hergang. Zuvor soll es eine Rangelei zwischen zwei Spielern gegeben haben. Dann sei ein 24-jähriger Zuschauer auf das Spielfeld gerannt und habe einen der Spieler attackiert und geschlagen.

>>> Eurowings lobt DIESE Ruhrgebietsstadt in den höchsten Tönen – „Mit einer Prise Mallorca, einem Quäntchen New York und einem Hauch von Paris“

Dann eskalierte die Situation vollends.

---------------------------------

Das ist das Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW):

  • ist das bevölkerungsreichste Bundesland mit 17.947.221 Einwohnern (Stand: Dezember 2019)
  • Landeshauptstadt: Düsseldorf
  • größte Stadt: Köln
  • seit 1949 ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
  • Ministerpräsident ist Armin Laschet (CDU), Regierungsparteien sind CDU und FDP

---------------------------------

Massenschlägerei auf dem Fußballplatz

Spieler, Betreuer und Zuschauer beider Mannschaften seien auf den Platz gerannt und haben aufeinander eingeprügelt und getreten. Mehrere Beteiligte mussten im Krankenhaus behandelt werden, es soll unter anderem eine gebrochene Nase und mehrere blaue Augen gegeben haben.

>>> NRW/Hagen: Frau hört Klappergeräusche aus Müllcontainer – als die Polizei die Tonne öffnet, traut sie ihren Augen nicht

Nun muss laut „24vest“ der Fußballkreis Recklinghausen darüber entscheiden, ob und wie die Vereine bestraft werden. Man warte dazu die Stellungnahmen der Vereine ab. Und dann werde dieser Fall vermutlich vor dem Sportgericht ausgefochten. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN