NRW: Mann wird von neuartiger Super-Zecke gebissen – danach ist er schwer krank

Der Mann aus NRW ist nach einem Biss der neuen Super-Zecke schwer erkrankt.
Der Mann aus NRW ist nach einem Biss der neuen Super-Zecke schwer erkrankt.
Foto: dpa

Siegen. Sie kann bis zu fünfmal so groß werden wie heimischen Zecken und ist Überträger einer tödlichen Krankheit. Jetzt hat die neu eingewanderte Hyalomma-Zecke, wegen ihrer Größe aus Super-Zecke genannt, erstmals in Deutschland zugeschlagen. Ihr Opfer stammt aus NRW.

Wie die Universität Hohenheim in Stuttgart mitteilte, wurde ein Mann aus Siegen Ende Juli von der spinnenartigen Zecke gebissen. Der Pferdehalter aus NRW sei daraufhin an Fleckfieber erkrankt.

NRW: Super-Zecke infiziert Mann aus Siegen – so geht es ihm jetzt

„Damit wissen wir jetzt nicht nur sicher, dass die Hyalomma-Zecke auch Menschen sticht“, sagte Ute Mackenstedt von der Universität Hohenheim.

Hautausschlag, ein Gefühl von Fieber, Kopf- und Muskelschmerzen sowie extreme Gelenkschmerzen. Das sind die Symptome des Fleckfiebers. Es wurde bei dem Mann aus Siegen schnell diagnostiziert. Er konnte daraufhin erfolgreich mit Antibiotika behandelt werden.

„Nun ist auch deutlich, dass eine Übertragung des Zecken-Fleckfiebers durch die Tiere möglich ist“, sagte die Forscherin der Deutschen Presse-Agentur.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Bares für Rares“ (ZDF): Horst Lichter sorgt für Eklat – „Wie kann er sich so lächerlich machen?“

Sie dachten, es sei nur eine verbrannte Pizza – dann entdecken Polizisten aus Dortmund DAS

• Top-News des Tages:

Hund in Dortmund an Heizung gekettet und verwahrlost: Kaum ist er gerettet, folgt der nächste Schock

Wetter: Experte mit deutlicher Prognose – „Die Wahrheit ist, dass ...“

-------------------------------------

Super-Zecke kann tödliches Virus übertragen

Neben dem Fleckenfieber überträgt die Super-Zecke in anderen Breitengraden auch das Krim-Kongo-Fieber, eine Virus-Erkrankung, die häufig tödlich endet.

Davor müssen wir allerdings noch keine Sorge haben. Denn bei der durch den Vogelzug aus Südeuropa nach Deutschland eingewanderten Tropenzecke, wurde der Erreger noch nicht nachgewiesen.

Warum heimische Zecken gefährlicher sind

Deutlich tückischer als die Super-Zecke sind jedoch ihre in Deutschland heimischen Verwandten. Im Gegensatz zu ihren größeren tropischen Vertretern sind die viel schlechter zu sehen und kaum zu spüren.

Auf diese Symptome musst du achten, wenn dein Hund von einer Zecke gebissen wurde!
Auf diese Symptome musst du achten, wenn dein Hund von einer Zecke gebissen wurde!

Und gefährlich sind sie allemal. Denn sie können Borreliose und den Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus (FSME) übertragen, der eine Hirnhautentzündung verursachen kann. (mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN