NRW: Mann überfällt Laden – als die Kassiererin sein Gesicht sieht, bekommt sie einen Schock

Bei einem Überfall in NRW zückte der Täter nicht nur ein Messer – er sah auch besonders erschreckend aus.
Bei einem Überfall in NRW zückte der Täter nicht nur ein Messer – er sah auch besonders erschreckend aus.
Foto: imago stock&people gmbh; Montage DER WESTEN

In Hamm (NRW) kam es am Mittwochabend zu einem furchterregenden Überfall in einer Tedi-Filiale. Der unbekannte Täter bedrohte die Angestellte mit zwei Messern – doch ein weiteres Detail sorgte unter den Anwesenden für besonders viel Schrecken.

NRW: Räuber überfällt Tedi-Geschäft

Der unbekannte Mann kam am Mittwochabend in das Tedi-Geschäft an der Oswaldstraße in Hamm (NRW) und forderte von der 24-jährigen Verkäuferin das Bargeld der Kasse.

Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, holte der Täter zwei Messer heraus, die vorher hinter seinem Gürtel gesteckt hatten und bedrohte die Kassiererin.

-----------------------------------------------------------------------

Das ist das Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW):

  • das bevölkerungsreichste Bundesland mit 17.947.221 Einwohnern (Stand: Dezember 2019)
  • Landeshauptstadt: Düsseldorf
  • größte Stadt: Köln
  • seit 1949 ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
  • Ministerpräsident ist Armin Laschet (CDU), Regierungsparteien sind CDU und FDP

----------------------------------------------------------------------

Er nahm jeweils ein Messer in eine Hand, schlug anschließend mit beiden Händen auf den Tresen. Doch damit nicht genug.

+++ Kommunalwahl in NRW: Wenn man DIESE CDU-Kandidatin sieht, bekommt man direkt Hunger +++

NRW: Unbekannter schockt mit unheimlicher Verkleidung

Als die Mitarbeiterin und Kunden daraufhin aus dem Geschäft flüchteten, nahm der Unbekannte die Kasse aus dem Fach und floh ebenfalls zu Fuß.

Er ging erst über die Ostwaldstraße, dann neben der angrenzenden Post-Filiale in Richtung Norden.

---------------------

Mehr News aus NRW:

-----------------------

Laut Zeugenaussagen ist der Täter zwischen 24 und 30 Jahren alt, etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und schmal gebaut. Er sprach Hochdeutsch mit auffallend tiefer Stimme. Der Unbekannte trug eine blaue Jeans und eine dunkle Jacke mit einer Kapuze, dazu schwarze Arbeitsschuhe.

Besonders auffällig war seine Maskierung – er trug eine Maske der fiktiven Figur „Michael Myers“, dem Serien-Killer aus der Horrorfilm-Reihe „Halloween“.

Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei Hamm (NRW) unter 02381 916-0 oder per E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen. (kv)

 
 

EURE FAVORITEN