NRW: 47-Jähriger tötet Frau (36) und legt schreckliches Geständnis ab

NRW: Ein Mann legt ein Mord-Geständnis am Telefon ab. Vor Ort findet die Polizei die Leiche.
NRW: Ein Mann legt ein Mord-Geständnis am Telefon ab. Vor Ort findet die Polizei die Leiche.
Foto: imago images / U. J. Alexander

Bad Oeynhausen. Schreckliche Geschichte aus Bad Oeynhausen (NRW). Dort hat ein Mann mitten in der Nacht die Polizei alarmiert und ein Mord-Geständnis abgelegt.

Gegen 0.45 Uhr in der Nacht von Sonntag auf Montag klingelte das Telefon der Feuerwehr in Minden. Ein Mann (47) aus Bad Oeynhausen sagte über den Notruf den Beamten, dass er eine Frau getötet habe.

NRW: Frau wurde mit Messer getötet

Die Feuerwehr informierte die Polizei NRW, die sich sofort auf den Weg zu der Wohnung des Mannes machten. Vor Ort fanden die Männer einen Leichnam einer 36-jährigen Frau.

Die Polizei nahm den Täter vorläufig fest. Warum er die Frau getötet hatte, ist noch unklar. Die Mordkommission „Brüder“, unter Leitung des Kriminalhauptkommissars Bernd Kauschke, hat die Ermittlungen aufgenommen.

----------

Mehr News aus NRW:

NRW: Frau verkauft Revierderby-Tickets auf Ebay – mit üblem Ende!

NRW: Frau entdeckt hilfloses Tier und ist geschockt – Tierheim ratlos: „Hat jemand eine Antwort?“

NRW: Mann hört zu laute Musik – als die Polizei eintrifft, macht er plötzlich DAS

----------

Eins ist aber schon klar: Die Obduktion ergab, dass die Frau mit einem Messer getötet wurde. Gegen den 47-Jährigen wurde am Montag durch die Staatsanwaltschaft Bielefeld Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. (ldi)

 
 

EURE FAVORITEN