NRW: Mann will Schwangere mit Messer in Bauch stechen – Schock in S-Bahn

In einer S-Bahn in NRW ist es zu einer lebensgefährlichen Szene gekommen. Ein Mann wollte eine schwangere Frau mit einem Messer angreifen und ihr in den Bauch stechen. (Symbolbild)
In einer S-Bahn in NRW ist es zu einer lebensgefährlichen Szene gekommen. Ein Mann wollte eine schwangere Frau mit einem Messer angreifen und ihr in den Bauch stechen. (Symbolbild)
Foto: dpa

In einer S-Bahn in NRW ist es zu einer lebensgefährlichen Szene gekommen. Ein Mann wollte eine schwangere Frau mit einem Messer angreifen und ihr in den Bauch stechen.

Die Polizei aus NRW wurde von Passagieren der S-Bahn gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen gerufen. Sie hatten einen 45-jährigen Mann überwältigen können, bevor etwas Schlimmeres passieren konnte.

Mann will in S-Bahn in NRW schwangere Frau mit Messer attackieren

Demnach soll der Tatverdächtige versucht haben mit einem 14 Zentimeter langen Keramikmesser auf den Bauch der Frau (20) einzustechen. Zuvor soll es einen Streit zwischen den beiden gegeben haben.

Sie konnte den Stich zwar abwehren, wurde dadurch aber an der Hand verletzt. Reisende zeigten Zivilcourage und hielten den aggressiven Mann fest, bis die wenig später eintreffende Polizei den alkoholisierten Mann in Gewahrsam nahm.

---------------

Das ist die Deutsche Bahn:

  • Die Deutsche Bahn ist eine Aktiengesellschaft
  • Sie befindet sich vollständig im Besitz der BRD
  • Der Hauptsitz ist in Berlin
  • Etwa 324.000 Mitarbeiter hat die Deutsche Bahn
  • Neben dem Personenverkehr werden auch Hunderte Tonnen an Gütern transportiert

---------------

Polizei geht von Beziehungstat aus

Nach aktuellem Ermittlungsstand geht die Bundespolizei von einer Beziehungstat aus. Weitere Ermittlungen dauern an.

------------------------------------

• Mehr Themen:

A57: Horror-Unfall auf der Autobahn! Mann stirbt nach Crash mit Lkw

NRW: Polizistin will Autofahrer kontrollieren – der rast sie einfach über den Haufen! Hubschrauber-Einsatz

NRW: Sandra M. soll Kita-Kind Greta im Schlaf erstickt haben – jetzt spricht der Richter von DIESER Strafe

Corona in NRW: Nächste Stadt führt 15-Kilometer-Regel ein – und setzt noch einen drauf

-------------------------------------

Ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wird eingeleitet. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN