NRW: Mann geht spazieren – dann macht er eine rätselhafte Entdeckung

NRW: Ein Spaziergänger in Iserlohn war verwundert über die Farbe des sonst so klaren Baarbachs.
NRW: Ein Spaziergänger in Iserlohn war verwundert über die Farbe des sonst so klaren Baarbachs.
Foto: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Iserlohn. Beunruhigende Entdeckung in Iserlohn (NRW)!

Am Montagmorgen meldete sich ein besorgter Spaziergänger bei der Feuerwehr Iserlohn. Der sonst kristallklare Barbach im Bereich Barendorf wies eine merkwürdige milchige Färbung auf.

NRW: Milchige Färbung im Iserlohner Baarbach

Die Feuerwehr, das Ordnungsamt und die Untere Wasserbehörde standen zunächst vor einem Rätsel und versuchten sofort nach ihrem Eintreffen, der Sache auf den Grund zu gehen. Ihre Suche führte zu einem Abwasserrohr, das in den Baarbach mündet. Dieses soll die Quelle der Verunreinigung sein.

Mithilfe des Tiefbauamtes und der Überprüfung der Kanalschächte konnten die Einsatzkräfte feststellen, von welchem Grundstück aus die Verunreinigungen in das Abwasser gelangten. Dabei handelte es sich um ein Unternehmen an der rund zwei Kilometer entfernten Giesestraße in Iserlohn (NRW). Auch auf dem dortigen Grundstück fanden die Behörden eine Pfütze mit einer ähnlichen, milchigen Färbung.

----------

Mehr News aus NRW:

----------

Worum es sich dabei genau handelt, ist noch unklar. Die Untere Wasserbehörde hat eine Probe der verunreinigten Flüssigkeiten entnommen und will diese nun auf eine mögliche Umweltgefahr untersuchen. Die Ermittlungen dauern an. (at)

 
 

EURE FAVORITEN