NRW: Mann bekommt Knöllchen – plötzlich eskaliert die Situation

Foto: imago images / Sven Simon

Goch. Kriegt man ein Knöllchen wegen Falschparken, kann man sich schon aufregen. Doch wie sich dieser Senior (72) aus NRW verhalten hat, geht überhaupt nicht!

In Goch (NRW) herrscht auf dem Markt vor der örtlichen Cafeteria Halteverbot. Als eine Politesse am Dienstag um 14.30 Uhr dort kontrollierte, ist ihr ein Auto aufgefallen.

NRW: Politesse bemerkt Auto in Halteverbot

Kurz darauf hat sie auch den Halter des Wagens entdeckt und ihn aufgefordert, den Wagen aus dem Halteverbot wegzufahren. Schon auf diese Anweisung der Politesse, die ihn mit einer mündlichen Ermahnung davon hätte kommen lassen, reagierte der Mann uneinsichtig. Es sollte noch schlimmer kommen...

+++ NRW: Mann wird im Rhein von Schiff zerquetscht – tot +++

Harmlose Situation eskaliert komplett

Die Politesse begann, eine schriftliche Verwarnung mit Geldbuße anzufertigen, fotografierte dafür den Wagen des Mannes, um den Vorfall zu dokumentieren. Der Senior ist dann völlig durchgedreht.

Er hat versucht, der Frau das Handy abzunehmen. Es kam zum Gerangel – und hat damit geendet, dass ihr der 72-Jährige mit voller Wucht in den Bauch geschlagen, sie auch noch weggestoßen hat.

------------------------------------------------

Detmold (NRW): Oliwia (15) soll Halbbruder (3) erstochen haben – Anwalt verrät, so geht es dem Mädchen

Köln: Mann will Karnevalist mit Kabelbinder erdrosseln – Polizei hat schrecklichen Verdacht

NRW: Mafia-Bande schmuggelt mit DIESEM Trick tonnenweise Kokain – der Wert der Drogen ist unglaublich

------------------------------------------------

Zeugen haben den Vorfall beobachtet. Auch als herbeigerufene Polizisten anrückten, hat der Mann keine Einsicht gezeigt. Er hat gemeint, es sei ja „nichts passiert“. Gegen ihn wird jetzt ermittelt, die Polizei bittet unter 02823 1080 um Zeugenhinweise. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN