NRW: Mann auf offener Straße getötet – Achtung, Täter auf der Flucht!

NRW: Die Polizei ist auf der Suche nach zwei Männern, die einen 36-Jährigen in Monheim getötet haben (Symbolbild).
NRW: Die Polizei ist auf der Suche nach zwei Männern, die einen 36-Jährigen in Monheim getötet haben (Symbolbild).
Foto: imago images

Sie gerieten in Streit, dann zückte einer ein Messer. Kurze Zeit später, stirbt ein junger Mann im Krankenhaus.

Ein 36-jähriger Mann ist am Samstagmorgen (3 Uhr) auf der Mittelstraße in Monheim (NRW) erstochen worden. Zuvor soll es zu einer Streitigkeit mit zwei anderen Männern gekommen sein. Die Täter sind noch auf der Flucht.

Was war passiert?

Gegen drei Uhr morgens geriet ein Streit zwischen drei Männern außer Kontrolle. Zunächst kam es zu einer Schlägerei, später zückte einer der Männer ein Messer. Ein Mann, ein 36 Jahre alter Monheimer, wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Im Krankenhaus kämpften die Ärzte noch um sein Leben. Für den jungen Mann war es jedoch zu spät. Er erlag seinen schweren Verletzungen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ Mann ermordet seine Freundin – grauenhaft, was er mit ihrer Leiche macht +++

+++ Am Centro Oberhausen: Taxifahrer überfallen – Polizei sucht mit Hubschrauber nach Täter +++

+++ Flughafen Köln/Bonn: Flugsicherheit macht Entdeckung bei Routine-Tour – das hat drastische Folgen +++

-------------------------------------

Die zwei anderen Männer konnten noch vor Eintreffen von Polizei und Notarzt flüchten. Zeugen beschrieben, dass sie in Richtung Lindenplatz liefen. Einer sei dabei zu Fuß unterwegs gewesen, der andere sei mit einem Fahrrad geflüchtet. Die Polizei konnte die beiden jedoch kurz nach der Tat nicht mehr ausfindig machen.

Nun hoffen die Beamten auf deine Hilfe:

Erster Tatverdächtiger:

  • Etwa 180 cm groß
  • Circa 25 - 30 Jahre alt
  • Dunklerer Teint, eventuell Südländer
  • Sprach deutsch
  • Auffallend dünn
  • Mehr als schulterlange, schwarze, hinten zusammengebundene Haare
  • Er trug ein weißes T-Shirt, eine schwarze, kurze Trainingshose, helle Schuhe (Sneaker) sowie einen Beutel am Gürtel

Zweiter Tatverdächtiger (mit dem Fahrrad):

  • 180 bis 185 cm groß
  • 25 - 30 Jahre alt
  • Hellhäutig, mittel- bis osteuropäischer Typ
  • Sprach deutsch
  • Auffallend schlank, beschrieben als schlaksig dünn
  • Kurze, blonde bis hellbraune Haare (kurzer Maschinenschnitt)
  • Er trug ein gelbes Polo-Shirt sowie eine cremefarbene lange Hose mit schwarzen Aufnähern im Kniebereich (Arbeitshose?) und helle Schuhe

Wenn du etwas von der Tat mitbekommen hast, melde dich bei der Polizei in Monheim: 02173 9594-6350.

+++ „Hartz 4“-Empfänger entsetzt: So dreist kontrolliert das Jobcenter +++

Wir berichten weiter.

 
 

EURE FAVORITEN