NRW: Frau zieht in Apotheke blank – Polizei warnt: DAS steckt dahinter

NRW: Eine Frau hat in einer Apotheke urplötzlich ihre Hose heruntergelassen. Die Polizei warnt vor einer Betrugsmasche. (Symbolbild)
NRW: Eine Frau hat in einer Apotheke urplötzlich ihre Hose heruntergelassen. Die Polizei warnt vor einer Betrugsmasche. (Symbolbild)
Foto: imago images / Future Image; imago images / YAY Images (Montage: DER WESTEN)

Hemer. Von dieser Aktion wurden die Mitarbeiter einer Apotheke in Hemer (NRW) am Montag völlig überrumpelt!

Eine Frau bestellte gegen 13.40 Uhr ein Medikament, doch an der Kasse ließ sie plötzlich ihre Hose herunter. Die Überraschung über den Anblick der halbnackten Kundin war verständlicherweise groß – doch dahinter steckt eine skurrile Betrugsmasche, wie die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis (NRW) mitteilt.

NRW: Frau zieht in Apotheke Hose aus – Polizei warnt

Beim Bezahlen ihres gewünschten Medikaments legte die besagte Frau einen 200-Euro-Schein vor. Doch während die Mitarbeiterin an der Kasse das Wechselgeld heraussuchte, zog die Kundin kurzerhand ihre Hose herunter. In der daraus entstandenen Verwirrung schnappte sie sich sowohl das Wechselgeld als auch ihren 200-Euro-Schein und flüchtete mit ihrer Beute aus dem Laden an der Hauptstraße in Hermer.

Die Diebin wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 40 Jahre alt
  • 1,65 bis 1,70 Meter groß
  • Normale Figur
  • Trug zum Tatzeitpunkt ein buntes Kopftuch, eine Brille mit dicken Gläsern, eine OP-Maske und eine dunkle Leggins mit Punkten
  • Spricht schlechtes Deutsch

Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls und einer exhibitionistischen Handlung. Das Irre an der Sache: Eine Woche zuvor hat sich bereits ein ähnlicher Vorfall ereignet.

Ist die Frau ohne Hose eine Seriendiebin?

Am Freitag, dem 8. Mai, entblößte sich eine Frau mit ähnlicher Beschreibung in einer Apotheke an der Hochstraße in Iserlohn. Während die perplexe und angeekelte Mitarbeiterin davoneilte, um ihren Vorgesetzten zu informieren, entwendete die Betrügerin Geld aus dem Büro und verließ die Apotheke mit hochgezogener Hose wieder.

------------------------------------------

Mehr Themen aus NRW:

------------------------------------------

Die Polizei warnt nun davor, nicht auf diesen Trick hereinzufallen. Die Frau, die mit einem starken Akzent sprach, habe beide Male Mittel gegen Schmerzen im Gesäßbereich verlangt, worauf sie dann ihre Hose herunterzog.

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Nummer 02371 09099-0 entgegen. (at)

 
 

EURE FAVORITEN