NRW: Männer wollen in Haus einbrechen – doch sie haben nicht mit IHM gerechnet

Einbrecher haben nicht damit gerechnet, dass sie von IHM verfolgt werden. (Symbolbild)
Einbrecher haben nicht damit gerechnet, dass sie von IHM verfolgt werden. (Symbolbild)
Foto: imago images / Rene Traut

NRW. Zwei Einbrecher wollten am frühen Sonntagmorgen in ein Haus in Bielefeld (NRW) einbrechen. Doch das ging für die beiden nach hinten los.

Es kam zu einer unerwarteten Überraschung.

NRW: Zeuge meldet Vermummte - Polizei zunächst erfolglos

Ein Zeuge hatte zwei unbekannte Männer beobachtet, die offensichtlich versuchten, in ein Gebäude in der Straße An der Tonkuhle in Bielefeld (NRW) einzubrechen. Daraufhin meldete der aufmerksame Zeuge die Beobachtung gegen 2.20 Uhr der Polizei.

Diese eilte zum Tatort, um zwei dunkel gekleidete, vermummte Personen zu überführen. Am Tatort blieben die Polizisten allerdings erfolglos. Deshalb leiteten sie sofort eine Fahndung nach den mutmaßlichen Einbrechern ein.

------------------------

Mehr News:

Moers (NRW): Mutter (43) stirbt nach illegalem Rennen von Rasern aus Duisburg – Urteil gefallen!

Essen: Sicherheitsdienst beobachtet Eindringlinge auf Baustelle! Als die Polizei anrückt, findet sie eine Leiche!

Lotto-Spieler aus NRW knackt Mega-Jackpot – danach kommt DAS heraus

Martin Rütter: Familie aus NRW kauft Welpen – Hundeprofi ist fassungslos, als er DAS sieht

------------------------

Polizei nutzt besondere Hilfe

Beim Einbiegen vom Quellenhofweg auf die Deckertstraße entdeckten die Polizeibeamten zwei dunkel gekleidete Personen, die der Täterbeschreibung des Zeugen ähnelten. Ein 19-jähriger Bielefelder blieb stehen, doch die andere Person flüchtete in einen Vorgarten. Dort dachte sie wohl, ein sicheres Versteck vor der Polizei gefunden zu haben.

Der mutmaßliche Einbrecher hatte offenbar nämlich nicht damit gerechnet, dass die Polizisten nicht allein die Verfolgung aufnehmen würden. Denn sie hatten einen Polizeihund dabei, der ihnen bei der Durchsuchung des Vorgartens half. Der Hund konnte die geflüchtete Person schließlich auch stellen und an einer weiteren Flucht hindern.

Es handelte es sich um einen 20-Jährigen ebenfalls aus Bielefeld. Die Polizei nahm beide Tatverdächtige vorläufig fest.

 
 

EURE FAVORITEN