NRW: Senior (93) kümmert sich um Grab – plötzlich üble Attacke aus dem Nichts

Foto: imago images / Phototek

Köln. Ein Mann verfolgt einen 93-Jährigen Senior in Köln (NRW) vom Supermarkt in die Stadtbahn und von dort bis zum Friedhof. Dort attackiert er ihn auf Übelste.

Seine Rechnung hat der bislang unbekannte Räuber allerdings ohne die Überwachungskameras gemacht, die sein Gesicht sowohl im Supermarkt als auch in der Stadtbahn aufgenommen haben! Mit ihrer Hilfe sucht die Polizei nun nacht dem mutmaßlichen Täter. Kommt dir der Mann auf den Bildern aus NRW bekannt vor?

NRW: Unbekannter attackiert 93-Jährigen auf Kölner Friedhof

Bereits am 24. September bekam die Kamera den mutmaßlichen Räuber vor die Linse, bevor er in Merkenich-Mitte gemeinsam mit seinem späteren Opfer aus der Stadtbahn stieg. Der 93-spazierte von dort aus – mit seinem Verfolger immer dicht auf den Fersen – zum Friedhof.

+++ NRW: SEK-Einsatz – Mann bedroht Nachbarin +++

Dort soll er auf den wehrlosen Rentner losgegangen sein, dessen Kopf gepackt und brutal nach unten gedrückt haben.

Dann hat er dem 93-Jährigen die Geldbörse entrissen und ist geflohen.

-----------------------------------

Das ist das Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW):

  • ist das bevölkerungsreichste Bundesland mit 17.947.221 Einwohnern (Stand: Dezember 2019)
  • Landeshauptstadt: Düsseldorf
  • größte Stadt: Köln
  • seit 1949 ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
  • Ministerpräsident ist Armin Laschet (CDU), Regierungsparteien sind CDU und FDP

-----------------------------------

+++ Flughafen Köln/Bonn: Mann parkt am Airport – beim Blick auf die Rechnung traut er seinen Augen kaum! +++

Köln: So sieht der mutmaßliche Täter aus

Weil von dem unbekannten Täter bislang jede Spur fehlt, hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung. Dazu haben die Beamten nun zwei Fotos von einer der Überwachungskameras veröffentlicht.

Kommt dir der Mann auf den Fotos bekannt vor? Laut Polizei Köln ist der Mann zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß.

Polizei bittet um Hinweise – so erreichst du die Beamten

Wenn du Angaben zu seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort machen kannst, melde dich bei den Beamten in Köln.

-----------------------------------

Mehr Themen aus Köln:

Köln: OB Reker verkündet verschärfte Corona-Maßnahmen – dann wird es kurios

Köln: Sprengsatz in Zug! Sauerländer gesteht – sein Motiv ist äußerst bitter

Köln: Europas größtes Bordell öffnet wieder – auf diese Praktik müssen Freier aber verzichten

-----------------------------------

Du kannst sie unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw erreichen. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN