NRW: Kneipenbesucher freuen sich über kostenlosen Schnaps – doch dann kommt DAS heraus

In einer Kneipe in NRW gab es eine üble Verwechslung. (Symbolfoto)
In einer Kneipe in NRW gab es eine üble Verwechslung. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Panthermedia

Koln. Üble Verwechslung in Köln (NRW)! Das hätte schlimm enden können...

In einer Kneipe in NRW haben einige Besucher mit Freude den vermeintlich kostenlosen Schnaps getrunken, der auf ihrem Tisch stand.

Was die Gäste nicht wussten: In Wirklichkeit war das gar kein Schnaps.

NRW: Irre Verwechslung in Kölner Kneipe

Der Besitzer der „Bagatelle“ in Köln (NRW) wendete sich am Vatertag auf Facebook an seine Gäste. „Wir verstehen ja, dass ihr gestern wegen heute schon sehr durstig gewesen seid“, erklärt er. „Aber bitte sauft nicht unser liebevoll abgefülltes Desinfektionszeug!“

+++ Coronavirus in NRW: Kita-Start steht fest – deutlich früher als erwartet +++

Wie bitte? In der Kneipe in Köln haben einige Gäste wirklich Desinfektionsmittel getrunken?

„Mehrfach auf Ex“

„Wir geben zu, eventuell war es etwas fahrlässig es in kleine Fläschchen zu füllen und auf jeden Tisch zu stellen“, heißt es auf Facebook. „Aber dass es dann mehrfach auf Ex getrunken wird und anscheinend für Grappa oder Obstler gehalten wird, damit hatten wir dann doch nicht gerechnet.“

Nochmal Glück gehabt

Eine irre Geschichte, die offensichtlich glimpflich ausgegangen ist. Wie der Kölner „Express“ berichtet, ist den betroffenen Gästen nichts passiert. Sie mussten sich nicht übergeben und haben danach sogar normal weitergetrunken.

-------------------------------

Weitere Themen aus NRW:

-------------------------------

Kölner Kneipe zieht Konsequenzen

Die Kneipe hat bereits auf den Vorfall reagiert. Um weiteren Missverständnissen vorzubeugen, hat die „Bagatelle“ inzwischen drastische Maßnahmen ergriffen und einen Vermerk auf das Desinfektionsmittel geklebt. (nr)

 
 

EURE FAVORITEN