NRW: Kita verbannt jegliches Spielzeug – Langeweile soll gefördert werden

Kinder in Charkiw: "Ich wünsche mir zum Geburtstag, dass dieser Krieg aufhört"

Kinder in Charkiw: "Ich wünsche mir zum Geburtstag, dass dieser Krieg aufhört"

Die zweitgrößte Stadt der Ukraine, Charkiw, ist weiterhin heftig umkämpft. Viele Menschen leben fast rund um die Uhr in Luftschutzkellern. Drei Kindern schildern, wie sie die Situation erleben.

Beschreibung anzeigen

Eine Kita ohne jedes Spielzeug - was furchtbar öde und ziemlich absurd klingt, wird in der NRW-Stadt Hilden bei Düsseldorf wirklich praktiziert. Die Kinder, die in das dortige Familienzentrum Mühle gehen, finden keine Spielgeräte vor! Keinen Ball, keine Knete, keine Bauklötze, keine Stifte zum Malen und auch keine Bilderbücher.

Was an eine Kindheit in bitterer Armut kurz nach dem Zweiten Weltkrieg erinnert, ist in Wirklichkeit ein pädagogischer Ansatz. Es ist nämlich sogar gewollt, dass sich die Kinder langweilen.

NRW: Eine Kita ohne Spielsachen – es soll hier absichtlich öde sein

„Ohne Spielzeug geht es auch“, meint die Kita-Leitung und hat in Vorbereitung mit den Eltern und Kindern ein einmonatiges Projekt gestartet. Die 80 Kinder müssen nun ganz ohne Spielsachen auskommen.

----------------------

Mehr zum Thema Kita

  • Kita steht als Abkürzung für Kindertagesstätte
  • Es gibt unterschiedliche Träge wie kirchliche (Caritaris, Diakonie), Wohlfahrtsverbände (z.B. die AWO), kommunale oder private.
  • Zudem gibt es reformpädagogische Kitas (Waldorf, Montessori).
  • Daneben gibt es die Bezeichnung Kinderkrippe für Kinder unter drei Jahren.
  • In einen Kindergarten gehen Kinder von zwei bis sechs Jahren.

----------------------

Dahinter steckt eine Idee: Die Kreativität und Unabhängigkeit der Kleinen soll gefördert werden. Sie sollen lernen, auch ohne Spielzeug auszukommen und selbst etwas auf die Beine zu stellen, berichtet die „Rheinische Post“. Und tatsächlich: Plötzlich wird sogar ein alter Karton spannend. Was sonst im Müll landet, wie Zeitungen, Klopapierrollen oder Joghurtbecher, wird von den Kindern recycelt und als Spielgerät neu erfunden.

+++ Sparkasse im Ruhrgebiet ++ Trio jagt Geldautomaten in die Luft ++ Polizei eröffnet das Feuer! +++

----------------------

Mehr Nachrichten aus NRW:

----------------------

NRW: Plötzlich werden die Kinder in der Kita viel kreativer

Wie rp-online.de berichtet, basteln die Kinder daraus beispielsweise plötzlich Boote und lassen ihrer Fantasie freien Lauf.

+++ Ruhrgebiet: Freibäder stehen vor großem Problem – „Lieber als Todesopfer“ +++

Es braucht also gar nicht immer mehr und immer teurere Spielsachen. Der kindliche Geist kann auch aus Alltäglichem etwas Wunderbares erschaffen. (mag)