Hagen

NRW: Jugendlicher büxt aus – und begeht dann einen riesigen Fehler

In NRW ging den Polizisten ein ausgebüxter 15-Jähriger ins Netz. Was der zuvor versucht hatte, ist wirklich dreist. (Symbolbild)
In NRW ging den Polizisten ein ausgebüxter 15-Jähriger ins Netz. Was der zuvor versucht hatte, ist wirklich dreist. (Symbolbild)
Foto: imago images / Bildgehege

Hagen. Er ist gerade einmal 15 Jahre alt – doch hat schon richtig viel auf dem Kerbholz. Mit dem, was sich ein Jugendlicher aus Dortmund (NRW) am vergangenen Wochenende erlaubte, ließe sich bei manchen wohl eine ganze Akte füllen.

Alles begann damit, dass er am Freitag aus der Wohnung seines Bruders ausbüxte. Am Abend wurde er dann in Hagen (NRW) aufgegriffen. Was die Beamten aus NRW daraufhin ermittelten, ist wirklich haarsträubend.

NRW: Polizei greift Jugendlichen auf

Gegen kurz vor Mitternacht hatte eine Polizeistreife den 15-Jährigen kontrolliert, der am Steuer eines Autos auf einem Parkplatz in Hagen saß. Mit ihm befand sich noch ein 16-Jähriger im Wagen. Zuvor war den Beamten der Pkw aufgefallen, weil er ohne gültige TÜV-Plakette unterwegs war.

+++ Amazon-Konkurrenz aus NRW! Dieser Lieferdienst sorgt für Aufregung in Bottrop +++

Die Beamten hegten den Verdacht, der 15-Jährige könnte das Fahrzeug geklaut haben. Zu diesem Zeitpunkt kannten sie allerdings noch nicht das richtige Alter der Jugendlichen. Die hatten bei der Kontrolle etwas richtig Dreistes versucht.

------------------------------

NRW in der Übersicht:

  • das bevölkerungsreichste Bundesland mit 17.947.221 Einwohnern (Stand: Dezember 2019)
  • Landeshauptstadt ist Düsseldorf
  • seit 1949 ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
  • Ministerpräsident ist Armin Laschet (CDU), Regierungsparteien sind CDU und FDP

------------------------------

Die Teenager versuchten, sich mit gefälschten Ausweisen aus der Affäre zu ziehen. Auf diesen waren sie bereits volljährig. Spätestens zu diesem Zeitpunkt schöpften die Polizisten jedoch Verdacht: Sie brachten beide auf die Wache.

Teenager mit gefälschten Pässen im Auto unterwegs

Dort ließ sich dann das tatsächliche Alter der beiden ermitteln: Sie waren gerade einmal 15 und 16 Jahre alt und somit natürlich nicht alt genug, um selbst Auto fahren zu dürfen. Auch, wie das Duo an das Auto gelangt war, ließ sich auf der Wache rekonstruieren.

-----------------------------

Mehr aus NRW:

Hund in NRW: Mann meldet hilflosen Vierbeiner – dabei handelte es sich um etwas ganz Anderes

NRW: Diese Tier-Geschichte ist nicht zu glauben – Huhn hat irres Morgenritual

NRW: 16-Jähriger von Zug erfasst – er ist sofort tot

-----------------------------

Der 15-Jährige hatte es mit seinem gefälschten Personalausweis gekauft. Zu guter Letzt stellte sich dann auch noch heraus, dass der Jugendliche in Dortmund am Nachmittag als vermisst gemeldet worden war, nachdem er sich aus der Wohnung seines älteren Bruders geschlichen hatte.

Gegen die Jugendlichen wurden Verfahren eingeleitet. Ihre jeweiligen Geschwister nahmen beide in Anschluss der Ermittlungen in ihre Obhut. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN