NRW: Hartz 4-Empfängerin bekommt einen Brief – mit erschreckendem Inhalt

Dilara hat einen erschreckenden Brief bekommen.
Dilara hat einen erschreckenden Brief bekommen.
Foto: Screenshot RTL ZWEI

Der Schock ist Jacky (22) anzusehen. Die „Hartz 4“-Empfängerin und Mutter eines kleinen Sohnes aus Bergheim (NRW) war gerade am Briefkasten. Was sie dort findet, lässt ihr das Blut in den Adern gefrieren.

Ein Brief, dick ist er, mit einem großen orangenen Aufkleber. Eine Mahnung. Für die junge „Hartz 4“-Mutter eine absolute Katastrophe. Schließlich reicht ihr Geld gerade mal so zum Leben. Unerwartete Ausgaben sind da keinesfalls drin.

NRW: „Hartz 4“-Empfängerin findet erschreckenden Brief im Postkasten

Panisch schaut Jacky auch in den Briefkasten von Nachbarin Dilara (21). Auch Dilara ist jung Mutter geworden. Mittlerweile hat die „Hartz 4“-Empfängerin schon zwei Kinder. Auch sie hat eine Mahnung im Postkasten.

Sofort rennt Jacky die Treppen rauf, klopft an Dilaras Tür. „Mach das mal schnell auf. Ich habe das gleiche bekommen und da steht, ich habe Mietrückstand“, ruft sie Dilara entgegen, während die Kameras der RTL2-Doku „Hartz und herzlich“ auf die Szenerie gerichtet sind (Die Szenen wurden vor der Coronavirus-Pandemie aufgezeichnet).

-------------

Das ist „Hartz 4“:

  • „Hartz 4“ heißt eigentlich Arbeitslosengeld II
  • Es wurde zum 1. Januar 2005 eingeführt
  • Es ist die Grundsicherungsleistung für erwerbsfähige Leistungsberechtigte nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch
  • Es soll Leistungsberechtigten ermöglichen, ein Leben zu führen, das der Würde des Menschen entspricht
  • Allerdings kann es durch zulässige Sanktionen gekürzt oder ganz gestrichen werden
  • Die gesetzliche Grundlage für das ALG II bildet das Zweite Buch Sozialgesetzbuch

-------------

„Hartz 4“-Empfängerinnen sind mehrere Hundert Euro im Rückstand

Es kommt, wie es kommen musste. Die beiden jungen Frauen sind mehrere Hundert Euro im Rückstand. Wie kann das sein? Schließlich wird die Miete der beiden „Hartz 4“-Empfängerinnen eigentlich vom Amt übernommen. Ein Fehler?

+++ „Hartz 4“-Empfänger aus NRW kauft monatlich Klamotten für 4000 Euro – Jetzt droht ihm DAS +++

Dilara hat einen schlimmen Verdacht. Will ihr Vermieter sie und die anderen „Hartz 4“-Empfänger loswerden? „Ich glaube, hier läuft einiges krumm. Vor allem, weil die uns ja einfach rauskriegen wollen. Deshalb suchen die einfach jeden Grund und jedes Geld, was sie bei uns rausquetschen können.“

+++ „Hartz 4“-Empfänger (35) will nicht arbeiten: Seine Begründung ist mega dreist – „Ich bin...“ +++

Darum will Dilara nun auch ausziehen. Ihr reicht es. Eine Traumwohnung hat die junge Mutter auch schon gefunden. Doch ob sie die bekommt? Das kannst du dienstags bei „Hartz und herzlöich“ auf RTL2 sehen. Oder in der Medidathek bei TV NOW.

 
 

EURE FAVORITEN