NRW: Schreckliche Szenen auf Rückbank eines Taxis – der Fahrer hält sofort an

Eine Taxifahrt in NRW wurde plötzlich zum Alptraum. (Symbolbild)
Eine Taxifahrt in NRW wurde plötzlich zum Alptraum. (Symbolbild)
Foto: imago images/Future Image - Collage / DER WESTEN

Diese Horror-Taxifahrt in NRW wird der Fahrer wohl nie vergessen.

Dem Fahrer blieb auf seiner Fahrt durch Hagen (NRW) nichts anderes übrig, als sofort den Wagen zu stoppen.

Laut Polizei nahm der Taxifahrer ein Pärchen aus Unna mit, das bei Freunden in Hagen gefeiert hatte. Auf derr Rückbank des Taxis spielte sich dann Unglaubliches ab.

NRW: Streit im Taxi ist eskaliert

Während der Fahrt kam es zu einem heftigen Streit zwischen den beiden alkoholisierten Fahrgästen. Dabei schlug der Mann die Frau mehrfach mit der Faust. Der Taxifahrer schaltete sich daraufhin ein.

--------------------------------

Mehr aus NRW:

Bottrop: Frau geht im Wald spazieren – sie ahnt nicht, auf was sie dort stößt

Duisburg: Pfleger missbraucht demenzkranke Seniorin (92) – Richter geschockt: „So etwas...“

----------------------------

Taxifahrer reagiert schnell

Als der Taxifahrer die Gewalttat auf seiner Rückbank bemerkte, hielt er sofort an. Der 57-Jährige zog den Schläger aus seinem Taxi – und rief ohne zu zögern die Polizei.

Die Beamten kümmerten sich am Ort des Geschehens zuerst um das Opfer. Danach stellten sie den Täter, der über zwei Promille in der Atemluft hatte, zur Rede.

+++ Mann spaziert ohne Mundschutz in Baumarkt in NRW – was er dann macht, schockt selbst seine Frau zutiefst +++

Strafanzeige und Rückkehrverbot

Der gewalttätige Fahrgast bekam neben einer Strafanzeige ein Rückkehrverbot für die gemeinsame Wohnung. Die Nacht musste der Mann in Polizeigewahrsam verbringen.

--------------------------------

Top-News des Tages:

„Frühstücksfernsehen“-Star Vanessa Blumhagen plötzlich „unten ohne“ – Fans drehen durch

„Verstehen Sie Spaß?“:Total-Blamage für Evelyn Burdecki – sie schafft es noch nicht einmal ...

----------------------------

Taxifahrer bringt Frau nach Hause

Die Frau verzichtete auf einen Rettungswagen. Der Taxifahrer fuhr sie anschließend nach Hause.

NRW: Polizei mehrmals bei Einsätzen auf Gleisen

In Hagen und weiteren Ruhrgebietsstädten kam es zudem am vergangenen Wochenende zu besonders kuriosen Polizeieinsätzen. In Hagen, Essen und Bochum wurden Beamte gerufen, weil Personen auf Gleisen randalierten (hier alle Infos).

Essen: Unfassbarer Millionen-Raub! Täter verurteilt

Vor dem Essener Landgericht kam es am Montag zudem zu einem Urteil im Prozess der Täter, die Im Dezember 2017 mit einem falschen Geldtransporter rund 1,8 Millionen Euro von einem Supermarkt in Gronau erbeutet hatten. Sechs Täter wurden dort mit Haftstrafen von bis zu zwölf Jahren verurteilt. (nr)

 
 

EURE FAVORITEN