Hagen

NRW: Mann springt auf Dach von Hagener Hauptbahnhof – unfassbar, was er dann tut

Am Hagener Hauptbahnhof hatte die Bundespolizei es mit einem aggressiven Mann zu tun. (Symbolbild)
Am Hagener Hauptbahnhof hatte die Bundespolizei es mit einem aggressiven Mann zu tun. (Symbolbild)
Foto: Funke Foto Services

Hagen. In Hagen in NRW hat die Bundespolizei am Hauptbahnhof nicht schlecht gestaunt, als sie merkte, dass ein Mann auf ihren Köpfen turnt.

Und das im wörtlichsten Sinne: Ein 39-Jähriger war am Dienstagnachmittag auf das Dach des Hagener Haupotbahnhofs in NRW geklettert und stand genau über der Wache der Bundespolizei.

10 romantische Orte für das perfekte erste Date im Ruhrgebiet
10 romantische Orte für das perfekte erste Date im Ruhrgebiet

Mann aus NRW klettert auf Dach des Hagener Hauptbahnhofes

Von dort aus beleidigte er Bahnmitarbeiter, Bundes- und Landespolizisten verbal und zog plötzlich blank, indem er sein Geschlechtsteil entblößte.

Zudem versammelten sich zahlreiche Schaulustige vor der Wache, beobachteten und filmten den 39-Jährigen und die Einsatzkräfte.

„Markus Lanz“ (ZDF): Insiderin spricht über Fleischskandal – und enthüllt grausame Details – „Blut muss aus dem Tier rausschwappen“

Bundespolizei kann Mann überwältigen

In einem passenden Moment konnten Bundespolizisten den aggressiven Mann überwältigen und von dem Dach holen. Er wurde anschließend durch Einsatzkräfte der Polizei Hagen übernommen und in Polizeigewahrsam eingeliefert.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Tönnies: Fleischkonzern gründet 15 Tochterfirmen – Experten vermuten Schlupfloch dahinter

Duisburg: Mann sieht kuriosen Briefkasten – und kann nur den Kopf schütteln

Duisburg: Kontrolleur will das Ticket eines Mannes sehen – dann kommt es zu beängstigenden Szenen

-------------------------------------

Gegen den in mehr als 50 Fällen polizeibekannten Mann wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN