NRW: Großer Stromausfall in Ruhrgebietsstadt – Menschen blieben in Aufzügen stecken ++ Polizei musste mehrmals ausrücken

NRW: In Hagen ging am Freitagmorgen das Licht aus. Einige Menschen bleiben in Aufzügen stecken. (Symbolbild)
NRW: In Hagen ging am Freitagmorgen das Licht aus. Einige Menschen bleiben in Aufzügen stecken. (Symbolbild)
Foto: imago images / Döhrn / Action Pictures (Montage: DER WESTEN)

Großer Stromausfall in Hagen in NRW am Freitagmorgen! Laut Polizei waren die Stadtteile Boele sowie Altenhagen betroffen.

Auch in der Innenstadt kam es kurzzeitig zu einem Stromausfall. Um kurz nach 11 Uhr gab es schließlich Entwarnung von der Polizei, dass das Problem behoben werden konnte.

NRW: Großer Stromausfall in Ruhrgebietsstadt - das war der Grund

Grund für den Stromausfall in Hagen war ein Umspannwerk in der Sedanstraße, das ausgefallen war.

Durch den Stromausfall in Hagen waren vormittags etliche Ampeln ausgefallen.

-------------

Mehr Themen aus NRW:

Centro Oberhausen: Beliebtes Modegeschäft macht dicht im Einkaufszentrum – weitere Neuigkeiten sollen folgen

Mülheim: Mann (37) belästigt Frauen am Bahnhof – unglaublich, was er ihnen anbietet

Dortmund: Nach Rassismus-Debatte bei „Möhrchen-Eis“ in Essen – jetzt steht auch dieses Geschäft im Mittelpunkt

-------------

Wie die „“ berichtete, steckten mehrere Menschen in Aufzügen fest, sie mussten von der Feuerwehr befreit werden. Auch musste die Polizei NRW wegen ausgelöste Alarmanlagen mehrmals ausrücken. (ldi)

 
 

EURE FAVORITEN