Veröffentlicht inRegion

NRW/Frechen: Ausnahmezustand mitten in der Stadt – DARUM waren alle Anwohner geschockt

frechen-explosion.jpg
Ein Absperrband der Feuerwehr hängt vor einem Umspannwerk. Das Umspannwerk in Frechen (Rhein-Erft-Kreis) hat es am Mittwochabend eine Explosion gegeben. Foto: dpa

Frechen. 

Ein Umspannwerk in NRW/Frechen bei Köln ist explodiert. Auf der Kölner Straße sind weiterhin bis zu 10.000 Haushalte ohne Strom.

Mittlerweile tauen bei den Betroffenen sogar die Gefrierschränke ab.

NRW/ Frechen: Kölner Straße ohne Strom: „Sonst landet alles in der Mülltonne“

„Ich habe meine ganze Familie informiert, dass wir alle Tiefkühlprodukte, Fleisch und Eis verteilen wollen. Denn sonst landet alles in der Mülltonne“, erklärt eine Betroffene (54) aus Frechen gegenüber „Express.de“.

Doch wie konnte es zu der Explosion kommen?

Die Ermittler der Polizei besichtigen am Donnerstag den Tatort in Frechen und versuchen zu ermitteln, warum das Umspannwerk am Mittwochabend in die Luft geflogen ist. Bei der Explosion hat sich niemand verletzt.

————————————

• Mehr Themen:

Düsseldorf: Mutter lässt Kind bei Hitze im Auto zurück – als sie zurückkehrt, wird es noch schlimmer

Bochum: Mann zeigt Jungem Text auf dem Handy – nun sucht ihn die Polizei

• Top-News des Tages:

Kita streicht Schweinefleisch vom Speiseplan – jetzt wird sie bedroht

Andreas Gabalier trifft auf schwules Paar – dann spricht der Sänger Klartext

————————————-

Umspannwerk-Explosion – lag es an der extremen Hitze?

Aktuell besteht der Verdacht, dass die Explosion mit der extremen Hitze zusammenhängen könnte.

Laut der Feuerwehr, sind bei der Explosion am Mittwochabend sind Gebäudeteile bis zu 12 Meter weit geflogen. Auch eine schwere Eisentür ist neben Krankenhäusern und Altenheimen mitten auf der Straße gelandet. Anwohner berichten auch gegenüber dem „Kölner Stadtanzeiger“ eine Druckwelle gespürt zu haben.

„Im nächsten Augenblick war der Strom weg“, so eine Anwohnerin gegenüber dem Onlineportal.

++Hitze in NRW – neuer Hitzerekord! NRW-Stadt überrascht mit neuer Idee zur Abkühlung++

Störungsauskunft: „5000 oder mehr betroffene Einwohner“

Nach der Explosion informierte auch die Störungsauskunft über den Vorfall.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Feuerwehr hatte die Unfallstelle noch abends an den zuständigen Energieversorger übergegeben. Die Ermittlungen laufen. (mj)