NRW: Geiselnahme in Hotel! Polizei gibt erste Infos zum Motiv des Täters bekannt

NRW: EIn Spezialeinsatzkommando musste nach Euskirchen ausrücken (Symbolbild)
NRW: EIn Spezialeinsatzkommando musste nach Euskirchen ausrücken (Symbolbild)
Foto: Marius Becker/dpa

Geiselnahme in NRW! Am Donnerstagabend musste ein Spezialeinsatzkommando der Polizei nach Euskirchen (NRW) ausrücken. In einem Hotel hatte ein Mann einen Angestellten als Geisel genommen.

Am frühen Freitagabend gaben die Ermittler eine erste Einschätzung zum Motiv des Täters ab.

NRW: Mann nimmt Geisel in Hotel

Wie die Polizei NRW mitteilt, bedrohte der Tatverdächtige den 22-Jährigen gegen 19 Uhr im Eingangsbereich des Hotels mit einem Messer und hielt ihn fest. Nachdem die Polizei alarmiert worden war, forderte der Mann eine größere Summe Lösegeld und gab an, im Besitz von Sprengstoff zu sein.

--------------

Das ist Euskirchen:

  • liegt im Rheinland im Regierungsbezirk Köln
  • seit 1827 Verwaltungssitz des gleichnamigen Kreises
  • Euskirchen erhielt seine Stadtrechte 1302
  • 56.0000 Einwohner
  • Bürgermeister seit 2020: Sacha Reichetl (parteilos)

--------------

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen mit einem Schuss in die Hüfte überwältigen und die Geisel befreien, die zuvor leicht verletzt worden war. Beide Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht, wo sie derzeit behandelt werden.

---------------

Mehr aus NRW:

Bottrop: Gülle-Trecker verunglückt auf Straße und baut heftigen Unfall

Ruhrgebiet: Zoll gelingt Schlag gegen Zigarettenbande – unfassbar, welche Menge die Beamten sicherstellten

Giftiges Gras auf dem Vormarsch – dramatisch, unter welchen Folgen ein Mann nach dem Kiffen litt

---------------

Polizei NRW ermittelt

Einsatzkräfte durchsuchten in der Nacht das gesamte Gebäude mit Diensthunden. Hinweise auf tatsächlich vorhandene Sprengmittel wurden bislang nicht gefunden.

+++ Düsseldorf: Großbrand in Rheinbahndepot zerstört dutzende Busse – Verkehrsbetrieb findet dramatische Worte +++

Die Polizei in NRW hat die Ermittlungen zu den Hintergründen aufgenommen.

NRW: Erste Einschätzung zum Motiv des Täters

Die Ermittler vermuten als Motiv des Täters psychische Problemen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Bonn am Freitag auf Anfrage.

NRW/Gelsenkirchen: 13-Jährige verprügelt – nun sucht die Polizei SIE

In Gelsenkirchen wurden zwei 13-Jährige von zwei Jugendlichen verprügelt. Nun sucht die Polizei NRW die beiden Tatverdächtigen. Hier mehr dazu>>> (cs)