NRW: Rückruf bei beliebtem Mineralwasser – es besteht Verletzungsgefahr!

Ein in NRW beliebtes Mineralwasser wird wegen Verletzungsgefahr zurückgerufen. (Symbolfoto)
Ein in NRW beliebtes Mineralwasser wird wegen Verletzungsgefahr zurückgerufen. (Symbolfoto)
Foto: IMAGO / Petra Schneider

Obacht vor DIESEM Mineralwasser aus NRW!

Die Eifel-Quelle GmbH ruft das beliebte Mineralwasser „Eifel Quelle Classic“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 9. Februar 2024 (13.00 Uhr) bis 9. Februar 2024 (16.40 Uhr) zurück.

NRW: Rückruf bei beliebtem Mineralwasser

Der Grund hat es in sich, denn das Unternehmen kann nicht ausschließen, dass sich in vereinzelten Flaschen Glasfragmente und Glasgries befinden – und damit akute Verletzungsgefahr besteht!

Die Glasflaschen haben eine Menge von 0,75 Liter. Kunden, die im Besitz dieser Flaschen sind, sollen diese nicht öffnen oder daraus gar trinken. Sie können sie in den jeweiligen Verkaufsstellen auch ohne Kassenbon zurückgeben und wahlweise Ersatz oder das Geld zurückerhalten.

------------------------

Mehr News aus NRW:

++ Corona in NRW: Ruhrgebietsstädte wollen mit Tests die Notbremse umgehen ++

++ DHL in NRW: Vorsicht, wenn du diese SMS zu deinem Paket bekommst – du solltest sie sofort löschen ++

Weitere Top-Themen:

++ Meghan Markle: Nach Enthüllungsinterview – jetzt schaltet sich DIESER Royal ein: „Hat mich geärgert“ ++

++ McDonald's: Kunde nach Bestellung stinksauer – „Unverschämt!“ ++

++ „Heute Show“ (ZDF): Oliver Welke zeigt altes Interview mit Angela Merkel – eindeutige Botschaft: „Warten aufs Ende“ ++

------------------------

Glassplitter können ernsthafte Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu inneren Blutungen führen.

Also, einmal das Mindesthaltbarkeitsdatum checken und falls betroffen – direkt zum Laden und zurückbringen! (mg)