NRW: Dramatischer Brand! Wohnung steht in Flammen – Nachbarn reagieren heldenhaft

Bei einem Wohnungsbrand in NRW haben die Nachbarn einem Vater und seinem Sohn möglicherweise das Leben gerettet.
Bei einem Wohnungsbrand in NRW haben die Nachbarn einem Vater und seinem Sohn möglicherweise das Leben gerettet.
Foto: Patrick Schüller

Mettmann. Dramatische Szenen in Mettmann (NRW). Am späten Samstagabend gegen 23.30 hat es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gebrannt.

Ein Vater und sein Sohn, die Bewohner der Brandwohnung, wurden dabei schwer verletzt. Drei weitere Personen, Nachbarn der Familie, erlitten leichte Verletzungen. Ihnen ist es wohlmöglich zu verdanken, dass das Feuer in NRW nicht einen noch viel tragischeren Ausgang genommen hat.

NRW: Nachbarn reagieren blitzschnell

In der Wohnung in der Sudhoffstraße in Mettmann (NRW) hatten Anwohner im zweiten Obergeschoss am späten Samstagabend den Rauchmelder ihrer Nachbarn wahrgenommen. Geistesgegenwärtig alarmierten sie die Feuerwehr und die anderen Bewohner des Hauses, die darauf das Gebäude verließen.

Doch damit nicht genug: Sie verschafften sich Zutritt zu der Brandwohnung und zogen den Vater und seinen Sohn ins Treppenhaus. Dabei schützten sie sich selbst mit nassen Handtüchern vor dem beißenden Rauch.

+++ Centro Oberhausen: Trotz langer Schlangen – so sollst du schneller dran kommen +++

Durch das mutige Eingreifen habe man bei der Rettung einen „deutlichen zeitlichen Vorteil“ gehabt, wie die Feuerwehr Mettmann gegenüber DER WESTEN bestätigte.

Vater und Sohn werden schwer verletzt

Der Vater und sein Sohn erlitten bei dem Brand schwere Verletzungen. Sie wurden in eine Spezialklinik in Gelsenkirchen gebracht. Dort ist man auf die Behandlung von Brandverletzungen bei Kindern spezialisiert.

Die drei Nachbarn hatten bei ihrer Rettungsaktion ebenfalls Rauchgas eingeatmet und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

----------------------------------

Mehr aus NRW:

NRW: Mann hört zu laute Musik – als die Polizei eintrifft, macht er plötzlich DAS

NRW: Feuerwehr fährt zu Einsatz – dann passiert das Tragische

NRW: Mann nach Schuss in Lebensgefahr! Täter noch flüchtig

----------------------------------

Nachdem die Löscharbeiten beendet waren, nahm die Feuerwehr rettungsdienstliche Maßnahmen vor und versorgte die übrigen Bewohner. Um 3.30 Uhr beendete sie den Einsatz. Anwohner konnten zum Teil bereits in den Morgenstunden in ihre Wohnungen zurückkehren.

Warum der Brand in dem Mehrfamilienhaus ausgebrochen war, ist bislang noch unklar. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN