NRW: Flüchtling wird von Ruhrgebietsstadt in Großstadt im Norden geschickt – und will sofort wieder weg

Naiem ist 2015 nach seiner Flucht aus Syrien in Dortmund (NRW) gelandet.
Naiem ist 2015 nach seiner Flucht aus Syrien in Dortmund (NRW) gelandet.
Foto: Privat

Fünf Jahre schon lebt Naiem Alsheikh in Deutschland. Der 24-Jährige war damals aus Syrien geflüchtet, lebt mittlerweile in Hamburg. Und das nicht ganz freiwillig.

Denn bei seiner Ankunft in Deutschland hatte sich Naiem zunächst in einer Ruhrgebietsstadt in NRW niedergelassen. Gegenüber unserem Partnerportal Moin.de erzählt der Syrer nun, wie es zum plötzlichen Städtewechsel aus NRW nach Hamburg kam.

NRW: Flüchtling reist drei Monate – dann hat er Hoffnung

2015 hatte Naiem Alsheik durch den Bürgerkrieg keine Wahl, sein Land zu verlassen. „Zunächst bin ich in die Türkei geflohen. Dort habe ich beschlossen, dass mein Ziel Deutschland sein wird.“ Ganze drei Monate dauerte seine Flucht. Darüber berichtet unser Partnerportal Moin.de.

------------------------

Das ist das Land NRW:

  • NRW ist das bevölkerungsreichte Bundesland in Deutschland
  • Landeshauptstadt ist Düsseldorf
  • hat 17,9 Millionen Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist 34.100 Quadratkilometer groß
  • Ministerpräsident ist Armin Laschet (CDU)
  • seit 2017 von einer Koalition aus CDU und FDP regiert

-----------------------------

NRW: Flüchtling wird von Dortmund nach Hamburg geschickt – dann folgt der Horror

Damals landete Naiem in Dortmund in einem Flüchtlingsheim. Doch es sollte nicht seine letzte Station auf seiner Reise sein. Nur eine Woche durfte er in NRW bleiben. „Kurz nach meiner Ankunft wurde ich nach Hamburg geschickt. Einfach so. Ich konnte mich nicht dagegen wehren. Zwei Polizisten haben mich zum Hauptbahnhof gebracht und mir mein Zugticket nach Hamburg gegeben“, so der 24-Jährige gegenüber Moin.de.

-----------------------------

Mehr News bei Moin.de:

-----------------------------

Und das war erst der Anfang. Denn was Naiem danach erlebt, ist für ihn der blanke Horror. Bei Moin.de erfährst du, welche schlimmen Erlebnisse er seit seinem Umzug aus NRW hatte.