Dorsten

NRW: Mann hingerichtet! SEK-Einsatz im Ruhrgebiet – jetzt gibt es neue Details

NRW: Das SEK war am Dienstag im Ruhrgebiet im Einsatz. (Symbolbild)
NRW: Das SEK war am Dienstag im Ruhrgebiet im Einsatz. (Symbolbild)
Foto: dpa / Markus Scholz

Dorsten. Es war eine regelrechte Hinrichtung. Durch einen Schuss in den Kopf ist am Montag ein Mann (41) in Fulda (Hessen) getötet worden. Eine heiße heiße Spur führte die Ermittler nach NRW ins Ruhrgebiet geführt.

Ein Mann (37) aus dem Raum Dorsten (NRW) ist ins Visier der Mordkommission gerückt. Ein Sondereinsatzkommando hat den Verdächtigen am Dienstag festgenommen. Ein Zeuge hatte den Ermittlern einen Tipp gegeben.

NRW: SEK-Einsatz in Dorsten – 37-Jähriger soll Mann hingerichtet haben

Was war passiert? Am frühen Montagmorgen gegen 4.45 Uhr wurde die Leiche eines Mannes in einem Auto in Neuenberg in Osthessen gefunden. Nach der Obduktion stand fest, dass ein Schuss in den Kopf den 41-Jährigen tödlich verletzt hatte.

---------------------------

Mehr Themen aus NRW:

---------------------------

Laut Polizei liegen derzeit keine Anhaltspunkte dafür vor, dass er sich die Verletzung selbst zugefügt haben könnte. Die Ermittler gehen daher von einem Tötungsdelikt aus.

+++ Dortmund: Professorin landet auf der Straße – plötzlich obdachlos! +++

Polizei macht Verdächtigen in NRW aus

Nach umfangreichen Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen ist ein 37-jähriger Mann aus dem Raum Dorsten als Tatverdächtigen ins Visier der Ermittlungen gerückt.

Nach Angaben von Dr. Christine Seban hat ein Zeuge den entscheidenden Tipp gegeben. Laut der Sprecherin der Staatsanwaltschaft Fulda berichtete der von einem Schreit zwischen dem Opfer und dem Mann aus Dorsten.

Ein Sondereinsatzkommando nahm ihn am Dienstagmittag gegen 14 Uhr in Dorsten fest.

+++ Corona in NRW: Kölner Oberbürgermeisterin will härteren Lockdown und Belohnungsstrategie +++

Die zuständige Staatsanwaltschaft Fulda hat am selben Tag einen Antrag auf einen Haftbefehl wegen Mordverdachts gestellt. Mittlerweile sitzt der 37-Jährige in Untersuchungshaft - und schweigt nach Angaben von Dr. Christine Seban zu den Vorwürfen.

---------------------------

Das ist das Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW):

  • ist das bevölkerungsreichste Bundesland mit 17.947.221 Einwohnern (Stand: Dezember 2019)
  • Landeshauptstadt: Düsseldorf
  • größte Stadt: Köln
  • seit 1949 ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
  • Ministerpräsident ist Armin Laschet (CDU), Regierungsparteien sind CDU und FDP

---------------------------

Auf Nachfrage von DER WESTEN teilte die Staatsanwältin mit, dass beide Männer in der Vergangenheit miteinander befreundet waren. Die weiteren Ermittlungen müssen nun zeigen, wann und warum es zum Bruch zwischen ihnen kam und wie der Streit so eskalieren konnte. (vh/ak)

 
 

EURE FAVORITEN