NRW: Mann nach Schuss in Lebensgefahr! Täter noch flüchtig

Am Samstagmittag wurde ein 43-jähriger Mann in NRW durch einen Schuss schwer verletzt.
Am Samstagmittag wurde ein 43-jähriger Mann in NRW durch einen Schuss schwer verletzt.
Foto: Daniel Bothe

Schreckliche Bluttat in Dormagen (NRW)!

Am Samstag wurde gegen 11.20 Uhr ein 43-jähriger Kölner in Dormagen (NRW) durch einen Schuss lebensgefährlich verletzt. Zeugen informierten die Polizei darüber, dass im Industriegebiet Top-West auf eine Person geschossen wurde.

NRW: Mann durch Schuss schwer verletzt

Die Beamten fanden das Schuss-Opfer an der Emdener Straße. Er wurde wegen der Verletzung umgehend zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Das Opfer schwebt noch immer in Lebensgefahr.

--------------

Weitere Themen:

-----------------

Mordkommission ist eingerichtet

Nach ersten Erkenntnissen habe es zwischen dem späteren Opfer und drei weiteren Männer Streit gegeben, bis ein Schuss fiel, teilt die Polizei am Sonntag mit. Die Drei sollen zudem alle ein Tuch im Gesicht getragen haben.

Die Polizei geht weiteren Hinweisen auf die möglichen Tatverdächtigen nach. Die genauen Hintergründe sind bislang noch unklar.

Die Staatsanwaltschaft vermutet hinter der Tat ein versuchtes Tötungsdelikt. Eine Mordkommission unter der Leitung der Polizei Düsseldorf ist eingerichtet. (mia)

 
 

EURE FAVORITEN