NRW: Trio drängt junge Frau nach Karnevalsfeier in Gasse und begrapscht sie

Die junge Frau (24) kam von einer Karnevalssitzung, als die Männer sie in eine Seitengasse drängten. (Symbolbild)
Die junge Frau (24) kam von einer Karnevalssitzung, als die Männer sie in eine Seitengasse drängten. (Symbolbild)
Foto: imago/imagebroker

Nettetal. Von einer fürchterlichen Sextat in der Nacht von Samstag auf Sonntag berichtet eine 24-Jährige. Erst jetzt konnte die Frau vernommen werden.

Nach Angaben der Nettetalerin war sie am Samstagabend auf einer Karnevalssitzung im niederrheinischen Leuth, direkt an der niederländischen Grenze. Nach dem Ende der Veranstaltung machte sie sich auf den Heimweg.

In Begleitung begab sie sich zu einer Wohnung und fuhr dann mit dem Taxi weiter von Leuth in Richtung Breyell. Zwischen 0.30 und 1.30 Uhr kam sie am Lambertimarkt in Breyell an. Von dort aus lief sie die Fußgängerzone entlang, als ihr drei Männer auflauerten.

Sexueller Übergriff in Breyell: Trio begrapscht junge Frau

Sie verfolgten, überholten und versperrten der jungen Frau den Weg. Das Trio drückte sein Opfer in eine Seitengasse. Zwei Männer hielten sie fest, dann kam es zu sexuellen Übergriffen.

Nach der Tat flüchteten die Männer in unbekannte Richtung. Die Frau vertraute sich Familienmitgliedern an und alarmierte die Polizei.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Aldi will Branche mit dieser neuen Rabatt-Strategie schocken

„Die Wollnys“ bei RTL2: Nach Herzinfarkt-Drama – diese Nachricht sorgt erneut für Tränen

• Top-News des Tages:

Markus Lanz nervt Grünen-Politikerin mit Fragen nach Kollege: „Dann laden Sie ihn doch ein“

Vergewaltigung in Haltern am See: Polizei sucht mutmaßlichen Gewalttäter

-------------------------------------

Die Verdächtigen werden wie folgt beschrieben:

  • Einer der Verdächtigen war Mitte bis Ende 20 Jahre alt. Er war groß (mindestens 1,80 - 1,85 Meter) und von normaler Statur. Er hatte dunkles Haar und viele akneähnliche Narben im Gesicht. Er hatte einen Dreitagebart und einen Zopf. Der Mann war dunkel gekleidet.
  • Sein Komplize war etwa gleichaltrig und ca. 1,65 Meter groß. Er hatte eine kräftige Statur und einen Vollbart. Er hatte auffallend schlechte, dunkle und schief stehende Zähne.
  • Zu dem dritten Mann liegt keine nähere Beschreibung vor. Die Männer sprachen unverständlich, in einer fremden Sprache.

Die Kripo hat nun mehrere Fragen:

  • Erinnert sich der Taxifahrer an die Fahrt mit der verkleideten Frau von Leuth nach Breyell?
  • Wer hat die Männer, die sich in der Nähe der dortigen Shishabar aufgehalten haben, vor oder nach der Tat beobachtet? In Hörweite sollen sich zur Tatzeit Passanten aufgehalten haben.
  • Wer kann Angaben zu den beschriebenen Tatverdächtigen machen?

Hinweise nimmt die Polizei Viersen unter der Nummer 02162 / 3770 entgegen. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN